Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
zweiter Trailer zu And It Was So! [vom 31.10.2017]
Die UK Punk-Legenden THE ADICTS haben den zweiten Album-Trailer zu »And It Was So!« veröffentlicht. Hierin diskutieren sie, wieso die Band für einen langen Zeitraum aufgehört hat, Interviews zu geben. Die Band hat vor kurzem das Musikvideo zu 'Picture The Scene' veröffentlicht. Die ansteckende und verrückte Grafikreise wurde gekonnt von Bobby Hacker und Luke "Ramone" Davison produziert. Der Song stammt vom neuen Album, »And It Was So!«, das am 17. November über Arising Empire und Nuclear Blast veröffentlicht wird.
 mehr bei: zweiter Trailer zu And It Was So!
 
BUSTER SHUFFLE: 3 exklusive Akustik-Shows diese Woche [vom 31.10.2017]
Die fantastischen BUSTER SHUFFLE werden diese Woche 3 exklusive Akustik-Shows spielen. Grund ist das am 24.11. erscheinende neue Album "I´ll Take What I Want“ (erstmals auf Burning Heart Records):

02.11.2017: Hamburg -Molotow Skybar (Special Acoustic Show)
03.11.2017: Berlin - Ramones Museum (Special Acoustic Show)
04.11.2017: Köln - Die Wohngemeinschaft(Special Acoustic Show)

 
RAM veröffentlichen dritte Single Incinerating Storms [vom 31.10.2017]
Die schwedische Schwermetall-Speerspitze RAM bringt ihr packendes neues Album 'Rod' diesen Freitag, den 3. November via Metal Blade Records heraus! Um die Vorfreude auf das Album weiter zu steigern, haben RAM jetzt mit 'Incinerating Storms' die dritte und letzte Single aus dem Album veröffentlicht.
 mehr bei: RAM veröffentlichen dritte Single Incinerating Storms
 
POLARIS mit Video zu Lucid [vom 31.10.2017]
Das australische Kraftwerk POLARIS hat heute ein brandneues Video zu 'Lucid' online gestellt. Die Single ist der Opener des anstehenden Debütalbums der Band, »The Mortal Coil«, das diese Woche, am 03. November, via SharpTone & Resist Records erscheint. Begebt Euch zu Rock Sound, um Euch den neuen Clip anzuschauen.
 mehr bei: POLARIS mit Video zu Lucid
 
SCHWARZER ENGEL kündigen neue EP an [vom 30.10.2017]
Massacre Records freut sich sehr zu verkünden, dass SCHWARZER ENGEL erneut beim Label unterschrieben hat und am 8. Dezember 2017 die neue EP der Band namens "Sinnflut" veröffentlichen wird!

SCHWARZER ENGEL Frontmann Dave Jason kommentiert: "Ich freue mich sehr, wieder Teil der Massacre Records Familie zu sein und kann es kaum erwarten, euch unsere neuen Songs zu präsentieren!"

Mit einprägsamen Melodien und morbiden Texten frisst sich "Sinnflut", die neue EP von SCHWARZER ENGEL, unaufhaltsam in die Gehörgänge und gewährt einen ersten Blick auf das in 2018 erscheinende, neue Album!

Neben den beiden Tracks "Sinnflut" und "Futter Für Die See" enthält die limitierte Digipak EP eine exklusive Piano-Version (feat. El Friede / ex-OOMPH!) sowie einen Club-Remix des Titeltracks. Jan Vacik hat die EP in den Dreamsound Studios gemischt und gemastert und Matthias Bäuerle / Season Zero ist für die Gestaltung des Coverartworks der "Sinnflut" verantwortlich.

 
BIRTH OF JOY zu Glitterhouse [vom 30.10.2017]
Glitterhouse Records freut sich sehr, BIRTH OF JOY in seiner Familie begrüßen zu dürfen. Das niederländische Psychedelic-Rock Trio hat in den letzten 3 Jahren 450 Konzerte gespielt, darunter Festivals wie u.a. The Great Ecape (UK), Bobital (FR), Montreux Jazz (CH), Pinkpop (NL) oder das Orange Blossom Special (DE). 2014 wurden Kevin Stunnenberg, Bob Hogenelst und Gertjan Gutman für einen Edison Award nominiert, gefolgt von Headliner Shows in Ägypten, der Türkei, Südafrika und Russland. 2016 eröffneten sie für MUSE und stellten mit 172 Konzerten in nur einem Jahr ihren persönlichen Rekord auf.

Obwohl BIRTH OF JOY von Blues-Rock und vom Psychedelic-Rock der 60er und 70er stark beeinflusst wurden, vermeiden sie es wie eine Retro-Kopie zu klingen und überraschen mit einem modernen Mix aus Stoner, Grunge und Punk. “Zeitlos brachial und mitreißend” schreibt der WDR Rockpalast, “mit ihrem Mix aus Psychedelic-Rock, Blues, 60er und 70er brennen sich die Niederländer sofort ins Gedächtnis” sagt das Classic Rock Magazin über die Band, die nach eigenen Aussagen wie “Sixties on Steroids” klingt.

Im Februar 2018 erscheint das neue, fünfte Album von BIRTH OF JOY weltweit auf Glitterhouse Records. Die Release Show wird im Paradiso Amsterdam am 16/02/2018 stattfinden, gefolgt von einer ausgedehnten Europatour.

 
Puppen-Video zum Song Great Great Gift [vom 30.10.2017]
Am 10.11. erscheint mit "Twentylastcentury" das neue Album der belgischen Thrash-Instanz Toxic Shock auf This Charming Man Records. Produziert von Flemming Rasmussen (Metallica, Blind Guardian,..). Crossover Thrash Metal a la Power Trip, Suicidal Tendencies, Excel. Aktuell veröffentlichten Toxic Shock ein "wahnwitziges" Puppen-Video zu dem Song Great Great Gift.

Quote von der Band zum Video: "Stuck in a rut, Wally is faced with the ugly face of reality, and dcides to give his life more purpose through the energy that music can bring. Handing out flyers through Brooklyn and the Lower East Side to promote his band's show, he encounters a lot of his musical heroes. If you look for them you'll see a lot of references and musicians, like a puppet version of Raybeez, or a human version of Walter Schreifels... "
 mehr bei: Puppen-Video zum Song Great Great Gift

 
ASKING ALEXANDRIA - neues Album [vom 30.10.2017]
Die britische Metalcore-Band ASKING ALEXANDRIA ist eine wahre Genregröße, vier Alben haben die jungen Männer bislang veröffentlicht - eines erfolgreicher als das andere. Am 15. Dezember werden ASKING ALEXANDRIA ihr fünftes und selbstbetiteltes Album über Sumerian Records/Warner veröffentlichen.

Nachdem das Quintett kürzlich mit "Into The Fire" ihr brandneues Video präsentierte, folgt nun ein weiterer neuer Song: "Where Did It Go?" ASKING ALEXANDRIA via Facebook:

"From 2009-2013 Asking Alexandria was an unstoppable, runaway train. During that time, we lost our way and it was uncertain if we should even carry on. It was YOUR unwavering love and support that gave us the courage and the strength to continue working towards our dreams. Fast forward to now, and we can say that we've created the most exciting album of our careers - an album we are most proud of. Thank you for keeping Asking Alexandria alive. Thank you for continuing to support us when things got hard. This album is for you. Ladies and gentlemen, we have finally found what we lost many years ago, and I promise you will hear it shining through whole heartedly in this album. Our self titled, fifth studio album. This is Asking Alexandria."
 mehr bei: Where Did It Go?

 
KNUCKLE PUCK - Gone-Musikvideo [vom 24.10.2017]
Am 13. Oktober haben KNUCKLE PUCK über Rise Records "Shapeshifter" veröffentlicht, den Nachfolger ihres von Presse und Fans gefeierten Debütalbums "Copacetic". Und als ob eine ausgedehnte Tour durch die USA und Europa nicht genug wäre, um das Publikum zusätzlich zu erfreuen, hat das Pop-Punk-Quintett nun außerdem ein neues Musikvideo zu "Gone" in der Hinterhand.

"Knuckle Puck was asked to play a birthday party in Northwest Indiana. This is what happened", heißt es darin - eine Anspielung auf den Clip, den Blink-182 einst zu "Rock Show" veröffentlicht haben. Doch anstatt mit Stripperinnen zu feiern und im wahrsten Sinne des Wortes Geld von einem Gebäude zu werfen, haben KNUCKLE PUCK ihr Video eher im verhältnismäßigen low-budget-Bereich gehalten, stattdessen Straußenburger gegessen und mit Vätern Zigarren geraucht.

Gegenüber Billboard erzählt Sänger Joe Taylor: “We were invited to play a birthday party in September and our friend Miguel Barbosa documented the day for us. It was one of the best days of our lives.”
 mehr bei: KNUCKLE PUCK - Gone-Musikvideo

 
JOMO legt los mit seiner Debüt-EP [vom 24.10.2017]
In den ersten Sekunden von JOMOs Debüt-EP „Bilderstürmer“ (VÖ: 10.11.2017) wird klar, in was für eine Welt man für die kommenden sechs Songs gerissen wird. Eine bedrohlich wirkende Szenerie aus düsteren Melodien, akustischen Drums, vielschichtigen Soundflächen und gesampleten Stimmen. Die Ruhe vor dem Sturm, der unausweichlich scheint.Dazu Rap, der in unsortierten Sätzen wie Gedankenfetzen an einem vorbeirast. Worum geht es hier? Donald Trump, Panikattacken, AfD, Drogenabhängigkeit und Major Labels. Passt das zusammen? Ein ruhiger, aber sehr bestimmter Tonfall. Die Stimme wird lauter, aggressiver und steigert sich bis zur Extase. „Tut mir leid, dass dein Management meine Wut nicht managen kann“ – diese letzte Zeile des Intros brennt sich sofort in den Kopf, bis endlich der erlösende Drop einsetzt und der Song förmlich explodiert.

Es ist die Stimme eines jungen Mannes, in dessen Brust zwei Herzen schlagen: Die fesselnde Poesie einer guten Rap-Platte und die ungezähmte Energie einer wütenden Rockband. JOMOs Musik ist kein klassischer Hip Hop. Vielmehr eine Ansammlung verschiedener Elemente aus Rap, Indie und Postrock. Vergleiche zu Casper liegen zwar nahe, wären aber zu einfach. Inspiriert von verschiedenen Subkulturen wie der alten Hamburger Schule, Post-Hardcore und UK Grime, ist JOMOs Musik so kraftvoll und energisch, wie man es in Deutschland heutzutage nur von Bands wie Heisskalt oder Fjort kennt. Trotzdem ist es Rap: Gute Reime und guter Flow haben oberste Priorität. Und so erklärt es sich fast von allein, dass auch die Hip Hop-Szene JOMO längst als Ausnahmetalent auf dem Schirm hat:

Jan Delay organisiert seine Disko No 1 für Studioaufnahmen und Deutschrap-Legende Samy Deluxe liefert einen unglaublichen Feature-Part für das Debüt des jungen Hamburgers. Eingehüllt in Musik, die weit über das Genre Rap hinaus geht, schafft JOMO gekonnt den Spagat zwischen brachialer Gewalt, staubiger Beat-Ästhetik, großen Hymnen und zerbrechlichen, melancholischen Momenten.

Voice-Samples treffen auf Postrock-Gitarren, verzerrte Drums auf epochale Bläsersätze. Mit „Bilderstürmer“ streckt JOMO zwei Mittelfinger Richtung Einheitsbrei und beweist endgültig, dass er das Potential hat in der oberen Liga mitzuspielen – mit eigenen Regeln.
 mehr bei: Teaser-Clip aus der EP

 
Shallow Truths For Shallow Minds-Stream [vom 24.10.2017]
In nur wenigen Tagen ist es endlich soweit und LIKE MOTHS TO FLAMES veröffentlichen via Rise Records ihren nächsten Longplayer "Dark Divine". Um die Spannung noch ein bisschen weiter aufzubauen, präsentieren die fünf Herren mit "Shallow Truths For Shallow Minds" den nächsten Vorab-Track im Stream!

Sänger Chris Roetter gegenüber tattoo.com: "'Shallow Truths for Shallow Minds' is definitely an oddball for the record but I think people who appreciate the more aggressive side of the band will gravitate towards it. Mixing melody and heavy is sometimes easier said than done but I think this is a great representation of the different things the band can do."
 mehr bei: Shallow Truths For Shallow Minds-Stream

 
BLEEDING GODS unterschreiben bei Nuclear Blast [vom 24.10.2017]
Nuclear Blast verkünden heute mit Stolz, die Niederländischen Epic Death-/Black-Metaller BLEEDING GODS unter Vertrag genommen zu haben!

Zur Vertragsabschließung kommentiert Gründer und Gitarrist Ramon Ploeg: "Wir von BLEEDING GODS verkünden heute stolz, dass wir einen weltweiten Vertrag mit Metalriesen Nuclear Blast unterschrieben haben! Wir fühlen uns wirklich geehrt, Teil dieser Familie zu sein und können kaum beschreiben, wie aufregend es ist, nun zum Repertoire des größten Metallabels der Welt zu gehören! Wir respektieren Nuclear Blast und alles, wofür es steht, in höchstem Maße. Die Visionen des Labels und die unseren stimmen in jeder Hinsicht überein und wir spüren, dass dies der Beginn etwas ganz Großem und einer tollen Zusammenarbeit ist! Wir können es schon jetzt nicht mehr abwarten, bald unser kommendes Album zu veröffentlichen. Hoffentlich sehen wir uns bald bei unseren Shows, irgendwo auf diesem Planeten!"

BLEEDING GODS haben sich nicht nur in ihrer Heimat bereits einen Namen gemacht, doch konnten vor allem mit ihren Live-Performances auf dem Eindhoven Metal Meeting, dem Antwerp Metal Fest und dem Stonehenge Festival wichtige Stimmen, wie die des Aardschok Magazins (NL), Amped Up (BE) oder dem Ghost Cult Magazin, überzeugen.

Und auch für einige renommierte Acts sind BLEEDING GODS nicht gerade unbekannt. So sind beispielsweise SEPTICFLESH, FLESHGOD APOCALYPSE, NILE oder auch EPICA/MAYAN bekennende Fans der Holländer:

“Die Kombination aus historischer griechischer Mythologie und düsterem Death Metal sorgt für ein Killer-Ergebnis epischen Ausmaßes! BLEEDING GODS schaffen es, eine bedrohliche Musik zu kreieren, die Euch bis in Eure Träume verfolgen wird!" - SEPTICFLESH

"BLEEDING GODS präsentieren mächtigen und doch ausgewogenen klassischen Death Metal! Ich kann Einflüsse von altem DIMMU BORGIR, BEHEMOTH (die raue Seite) und KREATOR heraushören und die Produktion ist wirklich gut gemacht und sehr klar, ohne dabei kalt zu wirken. Das ist definitiv eine interessante Band, die man im Auge behalten sollte!" - FLESHGOD APOCALYPSE

"Besonders gefällt die Heavyness von BLEEDING GODS. Sie haben ein wirklich tolles Konzept und es macht riesen Spaß, ihre Songs zu hören!" - NILE

"Die holländische Death Metal-Maschine BLEEDING GODS leistet gute Arbeit! Tolle Riffs, eine unheimliche Atmosphäre und brutale Grunts. Alle Zutaten für zerstörerischen Metal, wie er sein muss!" - EPICA/MAYAN

Gegründet wurde BLEEDING GODS vom Gitarristen Ramon Ploeg, der im Jahre 2012 direkt nach seinem Austritt bei der holländischen Death Metal-Band HOUWITSER damit begann, ein Album zu schreiben, um seinen Traum einer eigenen Band zu erfüllen! Das Album enthielt ein paar Demo-Songs, die groovig, heavy, thrashig und zugleich klassisch waren. Um seinen Visionen zu folgen war es nach Beendigung der Vorproduktions-Demo an der Zeit, nach Mitgliedern für seine neue Band zu suchen, weshalb er zu einigen Metal-Kollegen Kontakt aufnahm, die er in den vergangenen Jahren auf Festivals, Clubshows und Tourneen getroffen hatte. All seine Kollegen, die sich ihm anschlossen, waren ursprünglich Mitglieder in (Technical) Death Metal-Bands. Gerade deshalb war es für alle Beteiligten eine spannende Herausforderung, mit BLEEDING GODS etwas ganz Neues und Eigenes zu schaffen!

Nach einigen Proben nahmen BLEEDING GODS im Jahre 2013 ihre 4-Track-Promo mit dem Titel »Blood Symphony« auf. Lyrisch handelte die Scheibe von alten Göttern und Geschichten wie die der Maya, des alten Ägyptens oder von griechischen Göttern. Durch ihre Vorproduktions-Demo hatten BLEEDING GODS bereits weltweit unterstützende Deals mit ENGL-Amps und Serpent King Guitars (SKG) erhalten, weshalb die Demo schon wenig später ausverkauft war.

2014 unterzeichneten BLEEDING GODS einen Vertrag mit Punishment 18 Records, um ihr Debütalbum »Shepherd Of Souls« zu veröffentlichen. Dieses konnte der Band schon bald weltweit positive Kritiken einheimsen – und das tut es noch heute!

Ein Jahr später dann die Wende: Neue Besetzung, neue Songs, neues Konzept, neues Album! BLEEDING GODS erneuerten ihr Line-Up und sind nun stärker als je zuvor! Nach ihrem Debüt »Shepherd Of Souls« wusste die Band genau, wer sie sein will, und gemeinsam überlegten sich Ramon Ploeg (Gitarre), Mark Huisman (Gesang), Rutger Van Noordenburg (Gitarre), Gea Mulder (Bass & Backing Vocals) und Daan Klemann (Schlagzeug) ein komplett neues Konzept.

Das Ergebnis werden sie Euch schon bald präsentieren! Denn bereits im Januar 2018 wird ihr Zweitwerk »Dodekathlon« erscheinen. Weitere Infos zum neuen Album werden in Kürze folgen!

 
FARMER BOYS zu Arising Empire [vom 24.10.2017]
Die FARMER BOYS sind wieder da! Mit einem Paukenschlag kehrt der schwäbische Powertrupp um die drei Bandgründer Matthias Sayer (Gesang), Alex Scholpp (Gitarre) und Ralf Botzenhart (Bass) samt den beiden Neuzugängen Timm Schreiner (Schlagzeug) und Richard Due (Keyboard) auf die Bildfläche zurück. So absolvierten sie jüngst drei grandiose Shows in Hamburg, Köln und ihrer Heimatstadt Stuttgart, wo über 1.000 begeisterte Fans das dortige LKA in einen Hexenkessel verwandelten.

1994 ins Leben gerufen, dominierten die FARMER BOYS die bunte Musiklandschaft der wilden Neunziger und lieferten direkt mit ihrem Major-Debüt »Countrified« einen innovativen, modernen Metal-Klassiker ab. »Till The Cows Come Home« (1997) und »The World Is Ours« etablierten das Quintett, das sich mit Hits wie 'Here Comes The Pain', 'Farm Sweet Farm' oder der DEPECHE MODE-Coverversion 'Never Let Me Down Again' (mit Anneke van Giersbergen als Duettpartnerin) eine breite und treue Fangemeinde erspielen konnte.

Kurz nach der Veröffentlichung ihres vierten Silberlings »The Other Side« (2004) beschloss der Fünfer, eine kreative Auszeit zu nehmen, die Vokalist Matthias Sayer dafür nutzte, sich als Filmkomponist in Amerika einen Namen zu machen und in der sich Gitarrist Alex Scholpp u.a. als Live-Gitarrist bei TARJA etablierte.

Zwischendurch gab es immer wieder mal ein Lebenszeichen der Crossover-Pioniere in Form von Liveauftritten, u.a. im einstigen Stuttgarter Kultclub Die Röhre (2008) sowie beim Summer Breeze Festival (2011), welches die FARMER BOYS einst bei dessen dritter Auflage als Co-Headliner beehrten. Inzwischen sind alle Batterien wieder vollständig aufgeladen, die Ideen sprudeln aus dem Komponistenduo Sayer/Scholpp und man arbeitet mit Hochdruck an einem neuen Studioalbum, das noch vor Sommer 2018 erscheinen soll. Hierzu haben die FARMER BOYS jüngst einen Vertrag mit ihrem neuen/alten Partner Nuclear Blast bzw. mit dessen Sublabel Arising Empire (u.a. MADSEN, ITCHY, BETONTOD) geschlossen. „Back at home! Wir freuen uns sehr darüber, mit Arising Empire und Nuclear Blast einen großartigen Partner an der Seite zu haben. Die weitere Zusammenarbeit mit denjenigen, die uns seit Beginn unserer Karriere begleiten und unsere Visionen teilen, macht uns glücklich! We’re coming back to you“, konstatieren Matthias Sayer und Alex Scholpp die süddeutsche Allianz.

Christian Klimek (Eat The Beat Music) und Armin Nöth (Headline Concerts) aus dem Management-/Booking-Team der Band sind gleichfalls begeistert und fügen hinzu: „Mit Arising Empire/Nuclear Blast sind wir überzeugt, den besten Label-Partner für die FARMER BOYS gefunden zu haben! Musik war und ist immer noch ein sehr menschenbezogenes Business. Hier sind wir bei leidenschaftlichen Profi-Musikliebhabern für anspruchsvolle Gitarrenmusik gelandet, die neben einer zeitgemäßen Vermarktung eben auch das richtige Verständnis für eine Band wie die FARMER BOYS mitbringen. Wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit!“

Der Nuclear Blast-Ableger Arising Empire existiert seit 2015 und wird von Markus Staiger (NB-CEO) gemeinsam mit dem ehemaligen People Like You-Labelmitbegründer Tobbe Falarz geleitet. Falarz ist ebenfalls erfreut über das Vertrauen und die Rückkehr der FARMER BOYS und erwähnt: „Wir freuen uns riesig über das entgegengebrachte Vertrauen und wollen mit einem neuen Team an alte Erfolge anknüpfen. Das neue Songmaterial ist 100% FARMER BOYS. Ihr unverwechselbarer Sound sowie die Songs sind von brachialen Metal-Riffs mit unglaublich tollen Gesangsharmonien geprägt und wachsen zu fast epischer Größe an… Dies ist in deutschen Landen nach wie vor unerreicht!“

 
Miasma und Nocturnal auf Vinyl [vom 23.10.2017]
THE BLACK DAHLIA MURDER haben soeben zwei Katalogtitel als Vinylveröffentlichungen für den 24. November angekündigt.

Zum ersten mal überhaupt wird dabei das zweite Album der Band, 'Miasma', in Europa erhältlich sein. Die Scheibe erscheint in vier Versionen: 180 g black vinyl / night-blue vinyl (ltd. 300) / multi-colored splatter vinyl (ltd. 200) / ultra-clear vinyl (ltd. 200)

'Nocturnal' erscheint als 10th anniversary Version und auch das Album wird in vier Versionen verfügbar sein: 180 g black vinyl / navy blue/black marbled vinyl (ltd. 300) / blue with red circles split colored vinyl (ltd. 200) / Picture Disc (ltd. 300)

 
BLUTENGEL - neue Single und Tourtermine [vom 23.10.2017]
Die Dark-Pop-Hymne „Black“, vom Top-5-Album „Leitbild“, ist Titelstück und Ausgangspunkt für das neue Mini–Album von Blutengel, das unter anderem 5 komplett neue Songs der Berliner Erfolgsband enthält. „Black“ erscheint auf CD und als limitiertes Vinyl (ab sofort erhältlich via Outofline Music).

Es hat schon fast Tradition, dass Blutengel einem Album im Veröffentlichungsjahr immer noch ein Zusatz-Release folgen lassen. Nachdem sich der hymnische Song „Black“ auf der Tour zum Album immer mehr zu einem absoluten Favoriten von Band und Fans entwickelte, erwuchs in Chris Pohl die Idee, um dieses Stück ein Mini-Album zu stricken. Der Titeltrack erinnert an die Verschmelzung eines Achtzigerjahre-Gothic-Klassikers mit dem typischen Blutengel-Sound und bringt das Lebensgefühl der Berliner perfekt auf den Punkt. Neben der bereits bekannten Album-Version ist das Stück auch in zwei bis dato unveröffentlichten Fassungen vertreten. Diesen werden 5 neue Songs der Band an die Seite gestellt, die vielschichtiger kaum sein könnten. „Der letzte Kampf“ und „Komm zu mir“ sind klassisches Blutengel-Hit-Material: Mitreißend, eingängig und atmosphärisch dicht. „Blood Rain“ treibt mit peitschender Elektronik und sägenden Gitarrenparts nach vorn, während Blutengel mit dem symphonischen Walzer „Seele“ eines ihrer dunkelsten Stücke seit langem abliefern, das auch den perfekten Soundtrack zu einem viktorianisch angehauchten Geisterstreifen abgeben könnte. „There's No Place“ rundet den Reigen mit seinem starken, minimalistisch-geprägten Electro-Pop-Sound effektvoll ab. Blutengel zeigen, neben dem Ausspielen ihrer bewährten Stärken, hier auch immer wieder Mut zu Neuem, was „Black“ zu einem sympathischen Ergänzungsstück zum letzten Album der Berliner macht, das auch sehr gut auf eigenen Beinen stehen kann. Everything is black!

Live-Termine zur dunklen Jahreszeit:
27.10. Rostock, MAU Club
04.11. Magdeburg, Altes Theater
25.11. Ludwigsburg, Rockfabrik
26.11. Oberhausen, Turbinenhalle

 
Children Of The Sacred Path-Liveclip [vom 23.10.2017]
ALMANAC, die neue Band von Victor Smolski (ex-RAGE), wird ihr Zweitwerk »Kingslayer« am 24. November via Nuclear Blast veröffentlichen. Die limitierte Erstauflage der neuen Platte wird außerdem eine Bonus-Live-DVD beinhalten, die das Konzert auf dem diesjährigen Master of Rock-Festival zeigt. Dort haben ALMANAC auch erstmals mit 'Losing My Mind' und 'Children Of The Sacred Path' zwei neue Tracks des neuen Albums performt! Vor drei Wochen erschien bereits das Musikvideo zu 'Losing My Mind', welches ebenfalls die erste digitale Single ist. Heute führen ALMANAC die Einblicke in das neue Album fort und veröffentlichen den Live-Clip zu 'Children Of The Sacred Path', der auf der Bonus-Live-DVD zu finden ist!

Victor kommentiert den Clip: "Das 'Masters of Rock' ist eines meiner Lieblingsfestivals und deshalb wollten wir unbedingt dort unseren neuen Song 'Children Of The Sacred Path', vom zweiten ALMANAC-Album »Kingslayer«, zum ersten Mal live präsentieren! Starker Regen vor unserer Show hat es schwierig gemacht, einen guten Sound auf der Bühne zu produzieren, doch trotz den schlechten Wetterbedingungen haben unsere Fans uns sehr unterstützt und ich war wirklich glücklich darüber, dass die Kameras trotz allem super funktioniert haben!"
 mehr bei: Children Of The Sacred Path-Liveclip

 
Die Fantastischen Vier kündigen Tour an [vom 23.10.2017]
Es gibt keine wie sie. Die Fantastischen Vier, die unverwüstlichen Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs, sind auch 2018, im neunundzwanzigsten Jahr ihrer Karriere, mit einem neuen Album auf „Captain Fantastic Tour". Dabei sind sie sich und ihren Fans als Band mehr als ein Vierteljahrhundert treu geblieben. Neun Studioalben und große Hits wie ‚Sie ist weg’, ‚MFG’, ‚Troy’, ‚Ernten was wir säen’ oder ‚25’ vom letzten Album machen ihre Live-Konzerte zu umjubelten ‚Best of Shows’ für inzwischen drei Generationen. Gold- und Platinplatten, Echos, 1Live Kronen, Viva Cometen, der Paul-Lincke-Ring, die Goldene Kamera, GQ Männer des Jahres – das ist nur eine kleine Auswahl an Auszeichnungen, die Michi Beck, Smudo, And.Ypsilon und Thomas D entgegen nehmen konnten.

Die Fantastischen Vier – Captain Fantastic On Tour 2018/19
19.12.2018 Würzburg | S. Oliver Arena
21.12.2018 Neu-Ulm | Ratiopharm Arena
05.01.2019 Freiburg | SICK-Arena
06.01.2019 CH-Zürich | Hallenstadion
07.01.2019 Nürnberg | Arena Nürnberger Versicherung
09.01.2019 A-Wien | Stadthalle
10.01.2019 Passau | Dreiländerhalle
11.01.2019 Leipzig | Arena
13.01.2019 Berlin | Max-Schmeling-Halle
14.01.2019 Hamburg | Barclaycard Arena
15.01.2019 Köln | Lanxess Arena
17.01.2019 Frankfurt | Festhalle
18.01.2019 L-Luxemburg | Rockhal
20.01.2019 München | Olympiahalle
22.01.2019 Hannover | TUI Arena
23.01.2019 Bremen | ÖVB Arena
24.01.2019 Oberhausen | König-Pilsner-Arena

 
Le Fly - Video Premiere Augen zu [vom 22.10.2017]
Nach den Videos zur den beiden Singles Le Fly feat. Shegone „Superstars“ und „Hand in Hand“ veröffentlichen Le Fly nun mit „Augen zu“ eine weitere Video Premiere.

Für den 27. Oktober steht nun endlich das dritte Werk „Kopf aus Fuß an“ auf dem Zettel ihrer Eroberung des nationalen Lustzentrums, das sich in Feeling und Gesamtästhetik von den beiden Vorgängern in einigen Facetten abhebt. Denn auch, wenn Le Fly noch immer alles locker wegrocken, hat sich der tatsächliche Gitarrenanteil auf „Kopf aus Fuß an“ deutlich reduziert. Das liegt sicher an der Rap- und Reggae-Expertise ihres neuen Produzenten, Jan Günther – ein langjähriger Freund und Vertrauter, mit dessen ehemaliger Band Die Rakede Le Fly mehrfach tourten – aber auch an dem Umstand, dass sich Rapper Schmiddlfinga diesmal auch musikalisch mehr ins Spiel brachte. Noch immer geht natürlich alles zwischen Herzattacken-Ska und nachdenklichem Poetry-Rap, noch immer wird jeder Song automatisch zu einer inneren Hüpfburg guter Laune – doch das Le Fly-typische Genre-Multikulti wurde verdichtet zu einer friedvollen Koexistenz der Stile.

File under: „Augen zu“, der dritten Vorab-Videosingle, die Le Fly vom neuen Album veröffentlichen. Wo „Superstars“ einen (selbst-)ironischen Seitenhieb gegen die eigene öffentliche Darstellung und die „fünfzehn Minuten Social Media-Ruhm“ darstellte und „Hand in Hand“ den Hörer und Zuseher mitnahm zu einigen der besten Le Fly-Momente des vergangenen Sommers, ist „Augen zu“ ein eher zurückgelehnter, ja geradezu nachdenklicher Track über die ewige Suche nach dem einen Prinzen, der dich aus deiner selbstgewählten inneren Isolation zu holen bereit ist. Allein, wie der Text schon verrät: „Es war nur Einbildung, Baby – es gibt keinen mehr wie ihn“. Passend dazu – und auch zu dem ultragekonnt vor sich hin rollenden Reggae-Biest – erzählt das Video von all diesen Menschen, in die wir gern unsere Hoffnung setzen, dass sie unser Leben besser machen. Doch, letztlich: Sind wir nicht ganz allein dafür verantwortlich, dass es uns gut geht? Damit machen Le Fly einen schönen sozialkritischen Punkt: Krieg' den Hintern hoch und mach dein Leben schön! Ein Statement, das gar nicht hoch genug geschätzt werden kann, weil es uns auf subtile Weise an unsere Eigenverantwortlichkeit erinnert, dem Dasein einen sonnigen Drall zu geben.

Mit diesen drei nun veröffentlichten Vorab-Videosingles haben Le Fly das gesamte Spannungsfeld ihres Wirkens und Werkelns auf die schönste und spannendste Weise abgebildet. Wer da nicht Geschmack bekommen hat auf das gesamte Album – der dürfte wohl kein Herz besitzen.
 mehr bei: Le Fly - Video Premiere Augen zu

 
Polaris-Single Consume [vom 15.10.2017]
Die australischen Energiebündel POLARIS haben ihre neue Single 'Consume' veröffentlicht. Das Debütalbum , »The Mortal Coil«, erscheint am 3. November über SharpTone & Resist Records.

»The Mortal Coil« wurde im POLARIS-eigenen Studio in Mollymook, NSW unter der Ägide des amerikanischen Produzenten-Teams Carson Slovak und Grant MacFarland von Atrium Audio aufgenommen. Das erfolgreiche Duo hat zeichnet unter anderem auch für Produktion und Mix des für einen Grammy nominierten AUGUST BURNS RED-Albums »Found In Far Away Places« verantwortlich.

Gitarrist Rick Schneider über die Aufnahmen von »The Mortal Coil«, "Recording »The Mortal Coil« was unlike any studio experience we'd had before, both in location and environment. A few hours south of Sydney we rented a holiday house, not knowing how well it would suit our needs. We managed to set up two work stations and quickly found ourselves in a focused, yet highly relaxed work environment. While stress would inevitably makes its way into the process, the end result is something we are all very proud of, and I'll personally always look back on that month fondly."
 mehr bei: Polaris-Single Consume

 
KODALINE überraschen Fans mit neuer EP [vom 15.10.2017]
…ihre Europatour musste zwar auf 2018 verschoben werden - auf neue Musik ihrer irischen Helden müssen Kodaline-Fans hierzulande aber GOTTSEIDANK nicht bis zum nächsten Jahr warten: mit „I Wouldn’t Be“ (EP-VÖ: 13.10.2017) erscheint nun eine EP mit vier neuen Songs, darunter die brandneue, mitreißend-hymnische Single „Ready To Go“. „Wir sind wahnsinnig enttäuscht, dass wir die Tourdaten in Europa absagen mussten“, erklärte die Band jüngst in einer Nachricht an ihre Anhänger. „Wir ihr wisst, arbeiten wir härter denn jemals zuvor an unserem dritten Album und wir könnten kaum stolzer darauf sein, was wir bis jetzt aufgenommen haben. Aber wir haben das Gefühl, dass da noch viel mehr kommt. Wir haben den ganzen Sommer hindurch Songs geschrieben und werden in den kommenden Monaten noch einmal ins Studio gehen und an diese neuen Ideen ausarbeiten. Die Tourdaten werden 2018 nachgeholt!“
 mehr bei: Video zu Ready To Change
 
dritter Cold Like War-Album-Trailer [vom 15.10.2017]
WE CAME AS ROMANS haben den dritten Video-Trailer zum lange erwarteten fünften Album »Cold Like War« veröffentlicht. Die Band wird ihr lange erwartetes fünftes Album »Cold Like War« am 20. Oktober über SharpTone Records veröffentlichen.

In ihrer lange währenden Karriere hat die Band bereits vier Studio-Album veröffentlicht, enterte die Billboard Top 200 Charts in den USA auf #8, #11 und #21, trat in fünf Kontinenten und 40 verschiedenen Ländern auf - all das ist jedoch nicht einmal ein Bruchteil dessen, was sie sich für 2017 vorgenommen haben. 2017 bedeutet eine neue Ära für WE CAME AS ROMANS.

Um es auf den Punkt zu bringen: das Album repräsentiert Not - in all ihren Formen. Es ist ein spannendes, energetisches und unfassbar eingängiges Kompendium an Songs die jede Emotion abdecken - Aggression und Trauer, Liebe und Hass - um den Konflikt und das Chaos, den WE CAME AS ROMANS durchleben mussten, um an diesen Punkt ihrer Karriere und ihrer Leben zu kommen, einzufangen.

"Cold Like War is about struggle, those trials," so Gitarrist und Songwriter Joshua Moore. "They can turn us towards each other, towards those we love, towards those who have supported us. Because the last two years to us have felt like this giant war—an internal war—to figure out the right path for our band… to figure out how to stay together and be happy again."
 mehr bei: dritter Cold Like War-Album-Trailer

 
NIGHT IN GALES zu Apostasy [vom 15.10.2017]
Hinter den Melodic Death Metallern NIGHT IN GALES liegen bewegte Jahre. Bereits mit ihrem ersten Lebenszeichen, der EP „Sylphlike“ in 1995, veröffentlichten sie eines der bis heute erfolgreichsten Metal-Demos aller Zeiten. Das rief seinerzeit den Labelgiganten Nuclear Blast auf den Plan, bei dem sie gleich für mehrere Alben unterschrieben. Sie tourten mit Bands wie In Flames, Hypocrisy, Children Of Bodom, Death, Dismember und vielen anderen und spielten Festivals wie das Rockharz, das Wacken oder das Summer Breeze. Nach einigen ruhigen Jahren meldeten sie sich 2011 zuletzt mit dem brillanten „Five scars“ zurück. Nur ein Jahr später verkündete Langzeit-Sänger Björn Gooßes seinen Ausstieg aus der Band, um sich vollends auf seine Band The Very End zu konzentrieren.

Im vergangenen Jahr gab die Band dann den Wiedereinstieg von Christian Müller bekannt, der unter anderem für die Vocals auf „Sylphlike“ verantwortlich ist, und vollendete das neue Album, das einen deutlichen Schritt zurück zu den Wurzeln der Band zeigt. So bieten die Songs wieder rasende, melodische Twin-Gitarrensalven, angetrieben von technischen Death Metal-Drums und lautstark unterstützt durch eine manisch frustrierte Stimme, die so klingt, als würde jemand von unten nach oben ans Kreuz genagelt.

Wir freuen uns ganz besonders, dass die Geschichte von Night In Gales bei Apostasy Records weitergeschrieben wird. Fans der Frühwerke dürfen sich über eine regelrechte Frischzellenkur freuen.

Die Band kommentiert: "Wir freuen uns heute bestätigen zu können, dass NIGHT IN GALES soeben einen weltweiten Plattenvertrag mit Germany´s´ finest in Sachen Melodic Death Metal: APOSTASY RECORDS unterzeichnet haben! Es fühlt sich gut an, wieder zurück zu sein und wir sind 100%ig sicher, dass wir die volle Unterstützung von Tomasz und seinem Team haben, da diese Jungs noch echte underground-erprobte Death Metal Maniacs sind, die das Label noch mit einer Menge Leidenschaft und Idealismus betreiben. Wir sind stolz darauf, nun ein Teil des APOSTASY Roosters zu sein neben Acts wie Ablaze My Sorrow, This Ending, Nailed To Obscurity, Burial Vault, Fragments Of Unbecoming, Damnation Defaced, Sign Of Cain, u.v.a. Das neue Album steht in den Startlöchern und es wird in Kürze News mit weiteren Details zur VÖ geben wie Album Tracklist, Coverartwork, Release-Formate, usw., also Augen und Ohren offen halten! Cheers, NIG anno 2017"

 
Musikvideo für Cadaverous [vom 14.10.2017]
Spukfürst WEDNESDAY 13 lässt heute sein neues Musikvideo für 'Cadaverous' von den Leinen und präsentiert somit einen weiteren Track seines im Juni veröffentlichten Albums »Condolences«.

Mit dem Video kommt WEDNESDAY seinem B-Movie-Horrorfilm-Ruf erneut nach und bald schwingt die Band sich auf große Europatour mit ihren Labelkollegen DIABLO BLVD und macht pünktlich zur Halloweenzeit auch in vielen deutschen Städten halt.

WEDNESDAY verrät: "'Cadaverous' ist das überzogenste Video, das wir bisher gemacht haben. Es war ein riesiger Spaß es zu filmen und es war definitiv eine Rückkehr in meine Kindheit für mich, als ich wie gebannt vorm Fernseher saß und Die Munsters oder Die Addams Family schaute. Ich hoffe, die Fans haben beim Schauen so viel Spaß wie wir beim Drehen!"
 mehr bei: Musikvideo für Cadaverous

 
Videoclip zu On Wings Of No Return [vom 14.10.2017]
Die schwedische Schwermetall-Speerspitze RAM bringt ihr packendes neues Album 'Rod' am 3. November via Metal Blade Records heraus! Um die Vorfreude auf das Album weiter zu steigern, haben RAM jetzt einen full-production-Videoclip zur zweiten Single 'On Wings Of No Return' veröffentlicht!

RAM meinen hierzu: "Wir haben das gleiche Team engagiert, das bereits am "Flame of the Tyrants" Video gearbeitet hat, um euch dieses makabre Geschichte ungesunden Fantums, des Landlebens, der Verdauung biologischen Abfalls, von Kettensägen und Familienleben zu präsentieren! Der Song ist ein weiterer RAM Nackenbrecher, der mit Sicherheit zu einem Liveklassiker mutieren wird!"
 mehr bei: Videoclip zu On Wings Of No Return

 
Lyricvideo zu Beast In Black [vom 14.10.2017]
Die internationale Heavy Metal-Truppe BEAST IN BLACK veröffentlicht ihr Debütalbum »Berserker« in exakt drei Wochen via Nuclear Blast Records. Um ihren Fans einen weiteren musikalischen Vorgeschmack zu diesem zehn Tracks umfassenden Kraftpaket zu geben, hat die Band um Gründer Anton Kabanen (ex-BATTLE BEAST) heute ein Lyricvideo zu 'Beast In Black' enthüllt.

Anton kommentiert: „Dieser Track basiert, wie auch schon der Bandname, auf einem Charakter des »Berserk«-Mangas. Selbstverständlich ist auch der Text direkt mit diesem Charakter verknüpft, der in Metaphern aber auch persönliche Dinge behandelt. Er ist einer der stärksten Songs der Platte und Kasperis Gitarrensolo ist wahrscheinlich das beste auf dem ganzen Album!“
 mehr bei: Lyricvideo zu Beast In Black

 
MAKE THEM SUFFER mit NOVELISTS auf Tour [vom 14.10.2017]
Dieses Line-Up kann sich sehen lassen! Die beiden hochkarätigen Metal(-core)-Bands MAKE THEM SUFFER und NOVELISTS sind in Europa unterwegs und werden ab dem 20. Oktober quer durch den deutschsprachigen Raum reisen! Unterstützt werden sie dabei außerdem von Cursed Earth - was für eine Tour!

20.10.17: Frankfurt - 11er
01.11.17: Aarau (CH) - Kiff
02.11.17: München, Feierwerk
05.11.17: Graz (AT) - Explosiv
06.11.17: Nürnberg - Z-Bau
08.11.17: Berlin - Cassiopeia
13.11.17: Hamburg - Hafenklang
14.11.17: Hannover - Mephisto
15.11.17: Leipzig - Naumanns
16.11.17: Oberhausen – Kulttempel

 
KNUCKLE PUCK mit Want Me Around [vom 13.10.2017]
KNUCKLE PUCK veröffentlichen ihr zweites Album "Shapeshifters" via Rise Records! Passend dazu haben die Chicagoer Pop-Punker nach "Gone" und "Double Helix" nun die Single "Want Me Around" präsentiert!

Zusammen mit Tiny Moving Parts und Movements werden KNUCKLE PUCK ab Ende November im Zuge ihrer Europatour auch sechsmal den deutschsprachigen Raum besuchen:

27.11.2017: Köln, MTC
28.11.2017: Hamburg, Hafenklang
29.11.2017: Berlin, Musik & Frieden
01.12.2017: Wien (AT), B72
03.12.2017: Luzern (CH), Treibhaus
04.12.2017: Wiesbaden, Kesselhaus
 mehr bei: http://www.youtube.com/watch?v=kMrJ3TpZXbs&feature=youtu.be

 
Video zu Streets Been Talkin [vom 13.10.2017]
Vergangenen Freitag erschien der neue KELE OKEREKE Longplayer “Fatherland“ auf BMG / Warner. Passend dazu steht nun das offizielle Video zu "Streets Been Talkin´" online.

Musikalisch zeigt sich Kele auf seinem neuen Longplayer von der Singer-Songwriter Seite. “Fatherland“ ist das bislang erwachsenste und musikalisch abenteuerlichste Album in seiner sich stets weiter entwickelnden Karriere. Keles Texte sind wie gewohnt einfühlsam und persönlich. Sie wirken wie ein Spiegelbild seiner Gedanken, als ihm bewusst wurde, dass er bald Vater werden würde: seine Tochter Savannah wurde im Dezember 2016 geboren.

“Dieses Album wird für Savannah zum einem Dokument über die Beziehung ihrer Väter werden und wer wir waren, bevor sie in unser Leben trat.“, freut sich Kele und balanciert seine Tochter auf den Knien herum, während er im Garten hinter seinem Haus in London sitzt. “Sie wird sehen, dass wir noch nicht die Antwort auf alle Fragen haben, aber es zumindest versuchen.“
 mehr bei: Video zu Streets Been Talkin

 
CANE HILL - neuer Song [vom 13.10.2017]
Die Metal/Rock Combo CANE HILL präsentiert mit "Too Far Gone" einen von Wzrd Bld (Motionless in White, We Came as Romans) produzierten brandneuen Smasher, der offizielle Clip ist online.

Band-Zitat: "This song is about our short and dangerously intense romance with LSD. We went down a rabbit hole and I'm not sure how we came back. But Cane Hill's here — bigger and better," the band said. "This is in your face Cane Hill. The real Cane Hill. No makeup or gimmicks — just musicians playing aggressive ass music that's meant to stick in your head and you won't want to get it out."
 mehr bei: CANE HILL - neuer Song

 
Passion-Lyric-Video [vom 12.10.2017]
Der mehrmals mit Platin ausgezeichnete US-Musiker Aaron Bruno aka AWOLNATION kündigt mit der neuen Single "PASSION“ das 3. Studio-Album auf Red Bull Records/Sony Album an. Das passende Lyric-Video ist einsehbar.

“When all else is taken away, as long as your passion remains, anything is still possible.“ says singer, songwriter and producer Aaron Bruno. “Passion’ is about finding the balance that can lift both you and those around you to make the world a more positive place. It doesn’t matter what names or labels people throw at you.”
 mehr bei: Passion-Lyric-Video

 
TEXTURES starten Abschiedstour [vom 12.10.2017]
Die Polyrhythmik Metaller TEXTURES haben vor einigen Monaten ihre Auflösung bekanntgegeben. Bevor die Band jedoch Geschichte sein wird, wird sie die Bühnen der Welt noch ein letztes Mal entern. In rund zwei Wochen in Indien beginnend, kommt diese Abschiedstour schließlich am 02. Dezember in ihrem Heimatland, den Niederlanden, im Tilburger 013 zu ihrem Ende. Lasst Euch diese Chance nicht entgehen, TEXTURES ein letztes Mal in Aktion zu sehen und sichert Euch jetzt Tickets!

27.10. IND Shillong - NH7 Weekender
29.10. IND Bangalore - Indiranagarclub (w/ SKYHARBOR)

»A Farewell to Textures Tour 2017«
w/ EXIVIOUS, EXTREMITIES
03.11. NL Zoetermeer - Boerderij
04.11. NL Utrecht - De Helling
08.11. F Paris - Backstage BTM
09.11. F Toulouse - Connexion Live
10.11. E Madrid - Caracol
11.11. E Barcelona - Apolo 2
12.11. F Lyon - CCO
15.11. UK Manchester - Rebellion
16.11. IRL Dublin - Voodoo Lounge
17.11. UK Glasgow - G2*
18.11. UK London - Underworld
23.11. D Hamburg - Hafenklang*
24.11. D Berlin - Musik & Frieden*
25.11. CZ Prag - Futurum*
26.11. A Wien - Chelsea*
02.12. NL Tilburg - 013
*ohne EXIVIOUS

 
THE LILLINGTONS - Album-Stream [vom 12.10.2017]
Nachdem sich die LILLINGTONS 2006 auflösten, gründete Sänger Kody Templeman die ebenfalls auf Fat Wreck gesignten Teenage Bottlerocket. Nun 11 Jahre später meldet sich die Sci-Fi -Punkrock Band zurück!

Im Juni hatten ihr erstes neues Material veröffentlicht: Die "Project 313“-EP, nun folgt auf FAT WRECK das Comeback-Album "Stella Sapiente“, das nun streamt.
 mehr bei: THE LILLINGTONS - Album-Stream

 
erster Destruction Album Trailer [vom 11.10.2017]
Die deutschen Thrash Metal-Legenden DESTRUCTION werden am 10. November 2017 das "Best Of Oldschool"-Album »Thrash Anthems II« via Nuclear Blast veröffentlichen. Nun präsentiert die Band nun den ersten Album Trailer zur Platte, in dem Drummer Wawrzyniec 'Vaaver' Dramowicz alles über die Schlagzeugaufnahmen erzählt.

Schon 2007 haben DESTRUCTION untermauert, wie hervorragend es funktionieren kann, Klassiker der eigenen Historie neu aufzunehmen. So sind Songs wie z.b. "Frontbeast", welcher seit dem Demo von 1983 nicht mehr neu veröffentlicht wurde, auf der neuen Platte enthalten. Außerdem gibt es den Track "Rippin' You Off Blind" zum ersten Mal mit Schmier am Mikro zu hören, was für alle DESTRUCITON Fans einen weiteren Leckerbissen darstellen dürfte.

Zehn Jahre nach dem ersten Teil der »Thrash Anthems« steht nun der zweite Teil dieser großartigen Idee an und entwickelte sich in seiner Entstehung zu einem fantastischen Projekt, an dem Band und Fans gleichermaßen beteiligt waren.

Mithilfe von PledgeMusic wurden die Supporter in den Entstehungsprozess der Platte mit einbezogen und können sich nun gemeinsam mit DESTRUCTION über ein brillantes Endergebnis freuen.

Mastermind Schmier sagt dazu: „Es gehört zu uns, alte Klassiker unserer Geschichte mit einer neuen frischen Brise wieder zu veröffentlichen und da wir eh jede Menge Anfragen für eine Fortsetzung von »Thrash Anthems« bekommen hatten, haben wir uns dazu entschieden, einen zweiten Teil herauszubringen - seid deshalb gespannt auf neue Versionen unserer 80er-Klassiker! Es war uns sehr wichtig, die Songs für dieses Album gemeinsam mit unseren Fans zu wählen und als NB anfangs noch gegen das Album war, haben wir uns dann kurzerhand dazu entschlossen, mithilfe unserer Diehard-Fans eine Pledge-Kampagne zu starten, durch die wir die Produktion finanzieren konnten!

Uns ist natürlich klar, dass nicht jeder unserer Fans die neuen Versionen dieser Thrash-Evergreens mögen wird (diejenigen sollen sich dann einfach die Originalversionen anhören), aber wir machten es uns zur Aufgabe, unsere alten Songs für eine neue Generation Metalheads wieder aufleben zu lassen, denn diese werden unsere frischen und brutalen Neuaufnahmen lieben! Wir sind sehr glücklich darüber, dass unser Label diese Kollektion von Thrash-Klassikern nun letztendlich doch veröffentlichen wird. Die Vibes auf dieser Platte sind so brutal und unkommerziell und verbinden das 80er-Feeling mit einer noch aggressiveren Note, die unsere Thrash-Songs so besonders machen - damals wie heute!“
 mehr bei: erster Destruction Album Trailer

 
Titel-Track von Amenra [vom 11.10.2017]
Amenra haben einen neuen Track vom kommenden Album "Mass VI" veröffentlicht. Hört "Plus Près De Toi" nun auf Soundcloud!

Heavy music luminaries Amenra share “Plus Près De Toi (Closer To You)” — the centerpiece to their phenomenal new album Mass VI nearing release through Neurot Recordings on October 20th – with a premiere of the song at Metal Hammer.

Amenra’s Colin H. Van Eeckhout comments on the piece, “The song is about a profound longing, a sadness you carry within. Solitude. The journey to come closer to the people, and things you loved and you miss. A melancholy hymn. Inspired by a translation of a 19th-century Christian hymn, “Nearer To God To Thee.” It made sense to write and sing in French. Those words felt like they had more poetic outcome, than the English substitute. By using French and Flemish on this album, I felt like I could keep it a little closer to home, to our hearts. It’s a part of our heritage.”
 mehr bei: Titel-Track von Amenra

 
Bliss-Live-Performance [vom 11.10.2017]
Die schwedischen Blues-Rocker BLUES PILLS haben angekündigt, am 3. November ihre erste DVD/Blu Ray »Lady In Gold Live In Paris« zu veröffentlichen. Siehe Cover am Ende dieser Nachricht. Die Veröffentlichung zeigt die ausverkaufte Show im Pariser Le Trianon vom 30. Oktober 2016 vor 1200 enthusiastischen Fans.

Nun veröffentlicht die Band die Performance des Songs 'Bliss' von besagtem Release.
 mehr bei: Bliss-Live-Performance

 
zwei Deer Tick Deutschland-Konzerte im Januar [vom 10.10.2017]
Warum nur ein Album veröffentlichen, wenn man doch genauso gut auch gleich zwei herausbringen kann? Hochmotiviert und voller Ambitionen haben DEER TICK am 15. September (via Partisan Records) genau das gemacht. Wo "Deer Tick Vol. 1" im Zeichen ihrer Folk-Wurzeln liegt, mit Akustikgitarren und sanftem Piano, präsentiert die Alternative-Rock-Band aus Rhode Island auf "Deer Tick Vol. 2" beeindruckenden Garage-Rock, der vage an Neil Young erinnert.

Von dem ruhigen "Vol. 1" stammt auch der Song "Cocktail" - den die US-Amerikaner nun mit einem Video ausgestattet haben - eine Hommage an die letzten zehn Jahre der Band(tour)geschichte.

Um ihre Doppel-Veröffentlichung ordentlich zu feiern, hat sich das Quartett nun für kommendes Jahr in Europa angekündigt. Neben diversen Konzerten in Großbritannien, Belgien, den Niederlanden und Frankreich, werden die Herren unter der Flagge der "Twice Is Nice"-Tour außerdem zweimal in Deutschland auf der Bühne stehen!

24.01.2018: Berlin - Bi Nuu
25.01.2018: Hamburg - Nochtspeicher
 mehr bei: Cocktail

 
LIKE MOTHS TO FLAMES stellen Titel-Track online [vom 10.10.2017]
Nachdem die Hardcore-Band LIKE MOTHS TO FLAMES erst vergangene Woche das Video zu "Nowhere Left To Sink" veröffentlicht hat, präsentiert das Quintett aus Ohio jetzt den Titeltrack ihres kommenden neuen Albums "Dark Devine"!

Sänger Chris Roetter kommentiert: “We are excited to share the title track from the record. I think this is one of the songs that combines most of the new things we tried to do with the album. We wanted to keep certain elements that felt reminiscent of our old material while still exploring a healthy balance of new ideas. I think ‘Dark Divine’ does a great job at combining both.”

"Dark Devine" wurde von Erik Ron (Attila, Motionless In White) produziert, von Caleb Shomo (Beartooth) gemixt und wird am 3. November bei Rise Records erscheinen.
 mehr bei: LIKE MOTHS TO FLAMES stellen Titel-Track online

 
LONELY THE BRAVE mit What If You Fall In [vom 10.10.2017]
Im Mai letzten Jahres haben LONELY THE BRAVE ihr Album "Things Will Matter" veröffentlicht, am 10. November holen sie zum nächsten Streich aus - und wagen ein Experiment: Sie covern sich quasi selber!

Auf "Things Will Matter (Redux)" wurden die Songs in ein neues Gewand gekleidet, die dadurch nun teilweise in eine komplett andere Richtung gehen. Nach "Rattlesnakes" und dem Titeltrack präsentieren die Briten inzwischen den dritten umgemodelten Song "What If You Fall In"!
 mehr bei: What If You Fall In

 
Neues von DON BROCO [vom 10.10.2017]
DON BROCO kündigen ihr brandneues Album »Technology« an, das Anfang des Jahres 2018 über SharpTone Records veröffentlicht werden soll! Passend zur heutigen Ankündigung gibt’s auch schon direkt was auf die Ohren mit dem neuen Song ‘Stay Ignorant’, der ebenfalls Teil der neuen Platte ist. Dieser ist überall als Instant-grat erhältlich und kann außerdem im dazugehörigen neuen Musikvideo angehört werden.

‘Stay Ignorant’ ist eine weitere Rockhymne mit tanzwütigen Riffs und massiven Singalong-Refrains des Quartetts. Das Video enthält Szenen aus dem Überraschungs-Set bei den Reading & Leeds Festivals diesen Sommers. Das „The Pit“-Zelt war randvoll mit Fans, die nun endlich herausfinden durften, wer die angekündigten „The Prettyboys“ waren - und zwar niemand geringeres als DON BROCO.

Frontmann Rob Damiani erklärt, dass die Lyrics des Songs von einem Zitat von Lord Byron inspiriert wurden: “Sorrow is knowledge: they who know the most must mourn the deepest o’er the fatal truth, the Tree of Knowledge is not that of Life.”

Der neue Song folgt seinen Vorgängersingles ‘Technology’, ‘Pretty’ und ‘Everybody‘, die mit ihren unglaublichen Videos bereits Fans auf der ganzen Welt begeistert hatten.

»Technology« ist DON BROCOs drittes Album und knüpft nahtlos an seinen Vorgänger und Top 10-Album »Automatic« (2015) an, dass die Band bereits in das Rampenlicht des Mainstreams rückte und zu einer ausverkauften Headlineshow im Brixton Academy sorgen konnte. DON BROCO füllten gemeinsam mit BRING ME THE HORIZON, 5 SECONDS OF SUMMER und ONE OK ROCK Arenen in ganz UK, Europa und Japan. Auch in den Vereinigten Staaten konnte die Band bereits ihr erstes Mal touren, als Support von STATE CHAMPS.

Nun bereiten sich DON BROCO jedoch darauf vor, ihre bis dato größte Headlineshow aller Zeiten zu spielen – in Londons Alexandra Palace am 11. November 2017. Diese Show wird sie in eine neue Liga katapultieren und sie in eine Reihe der momentan aufregendsten und abenteuerlustigsten Rockbands der UK stellen.

Für eingefleischte Fans gibt es nun Tickets für ein sogenanntes exklusives ‘Sound Check Access’-Event, das den Fans die Möglichkeit gibt, vor der Show im Alexandra Palace die Band beim Soundcheck zu beobachten. Außerdem erhält man Eintritt ohne Warteschlange sowie ein exklusives Album Vorverkaufs-Laminat, ein T-Shirt, eine Stofftasche und Screen Print.
 mehr bei: Stay Ignorant

 
KUBLAI KHAN mit Clip und Tour [vom 09.10.2017]
Kommende Woche, am 13. Oktober. werden KUBLAI KHAN ihr inzwischen drittes Album - und erstes auf Rise Records - veröffentlichen: "Nomad". Kurz vor Release präsentieren die vier Herren nun das neue Video zu "B.C."!

Sänger Matt Honeycutt erklärt: "‘B.C.’ describes the illusion of religious importance through history and fact. The lyrics illustrate the use of religion to extinguish indigenous people on multiple continents. Illuminating the use of religion to justify slavery and erase cultural identities and origins. The video depicts ancient people gathering around a fire in a display of dance and celebration. The link between us and our ancestors isn’t as far away as we would like to believe. In my eyes, gathering together for music, yelling, and moving our bodies are all core ways that we as humans release our inner energy. Taking a step back in time to satisfy the primitive ways that we still share with our ancestors. Whether it be around a fire or inside a venue the base emotion and heart-pounding rush remains relatively unchanged through time.”

Des Weiteren wird die texanische Metalcore-Band im Zuge ihrer Europatour im November auch im deutschsprachigen Raum einige Konzerte spielen:

02.11.2017: Hamburg — Grünspan
03.11.2017: Wiesbaden — Schlachthof
10.11.2017: Berlin — SO36
14.11.2017: Wien (AT) — Arena
16.11.2017: München — Backstage
17.11.2017: Pratteln (CH)— Z7
23.11.2017: Saarbrücken — Garage
24.11.2017: Leipzig — Werk 2
25.11.2017: Köln — Essigfabrik
26.11.2017: Stuttgart — LKA
 mehr bei: Video zu B.C.

 
SPOOK THE HORSES veröffentlichen neues Video [vom 09.10.2017]
Das Berliner Label Pelagic Records hat die in Neuseeland beheimatete Band Spook The Horses unter Vertrag genommen. Das dritte Album "People Used To Live Here" wird am 10.11.17 erscheinen. Aktuell veröffentlichte die Band ein neues Video zu dem Song "Lurch".
 mehr bei: SPOOK THE HORSES veröffentlichen neues Video
 
Lo!-Platte im Stream [vom 09.10.2017]
Die australische Metal-Band Lo! veröffentlicht ihr drittes Album "Vestigial" über Pelagic Records. Hört das komplette Album hier im Stream beim Metal Hammer.
 mehr bei: Lo!-Platte im Stream
 
BURDEN OF GRIEF äußern sich zum neuen Album [vom 09.10.2017]
BURDEN OF GRIEF sind derzeit fleißig dabei, an ihrem neuen und 7. Album "Eye Of The Storm" zu arbeiten, welches Ende April 2018 bei Massacre Records erscheinen soll!

Passend zum Album wird es auch eine Record Release Show in Kassel geben, die am 5. Mai 2018 im Fiasko stattfinden wird.

Für den Mix und des Mastering von "Eye Of The Storm" haben BURDEN OF GRIEF niemand geringeren als Kristian Kohlmannslehner / Kohlekeller Studio rekrutiert!

"Wir kennen uns seit mehr als 20 Jahren, lange bevor das Internet allgegenwärtig war und der Tausch von Musikkasetten das Riesending in der Underground-Szene war. Es war also längst überfällig, dass wir gemeinsam ein Album produzieren. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit - und das solltet ihr auch...!", so die Band.

 
Project Mama Earth mit Joss Stone [vom 08.10.2017]
Impulsiv und spontan – so lassen sich die Aufnahmesessions für das erstaunliche Debüt von Project Mama Earth beschreiben. Fünf weltbekannte Musiker trafen sich im Juni 2017 im britisch-ländlichen Devon ohne Songs, Noten oder eine Strategie. Die meisten Bands wäre an dieser Aufgabe gescheitert, doch das Allstar-Line Up von Joss Stone (Gesang), Nitin Sawhney (Gitarre), Jonathan Joseph (Schlagzeug), Étienne M’Bappe und Jonathan Shorten (Keyboards) nahm die Herausforderung an und meisterte sie mit Bravour. „Die Chance, dass alles in einer musikalischen Katastrophe enden würde, war groß.“, gibt Joseph zu. „Doch als wir dann gemeinsam im Studio standen, wusste ich, dass das Ergebnis großartig werden würde.“

Das Mini Album erscheint am 10.11.2017 bei Provogue / Mascot Label Group. „Mama Earth“ wurde innerhalb von zehn aufregenden Tagen aufgenommen. Das Quintett traf sich schließlich in Joss Stones Heimstudio im ländlichen Devon. „Es war alles sehr spontan.“, erinnert sich Sawhney. „Es ging darum, in kurzer Zeit einen neuen Vibe zu kreieren, den anderen zuzuhören, Ideen einzubringen und kreativ zu sein. Jedes Mal, wenn Du mit so großen Musikern zusammen arbeitest, entwickelst Du Dich selbst weiter, egal wie lange Du selbst schon spielst.“

‘Mama Earth‘ ist keine Durchschnittsmusik. Einen Rockvibe mit einem afrikanischen Rhythmus zu kombinieren, ist ein Kunststück, denn der Gegensatz zwischen den beiden Kulturen ist wirklich stark. Es beginnt erst sanft, doch dann knallen die Türen. Mit Joss‘ und Étiennes Gesang, den Tablas und anderen Percussion Elementen und dem Bikutsi verschmelzen diese Kulturen miteinander. Es ist wirklich unglaublich.“

Vorab gibt es schon mal ein sehr interessantes EPK mit Musik und Interviews und den Titeltrack im Pre-Listening…
 mehr bei: Project Mama Earth EPK

 
GOZU Europatour ab nächster Woche [vom 08.10.2017]
Direkt vor Release ihres neuen Albums (dem ersten für Metal Blade) Anfang 2018, werden GOZU ein paar ausgewählte Shows in Europa spielen! Verpasst sie nicht in den folgenden Läden:

13/10/17 BE - Antwerp - Desert Fest
15/10/17 DE - Berlin - Trinkteufel
17/10/17 IT - Triest - Tetris
18/10/17 IT - Milano - Ligera
19/10/17 IT - Abano Terme - Laboratorio
20/10/17 IT - Torino - Blah Blah
21/10/17 DE - München - Keep It Low Fest
22/10/17 DE - Weinheim - Café Central

GOZU freuen sich: "Wir sind hocherfreut darüber, diese Tour direkt im Anschluss an die Aufnahmen zu unserem Einstand bei Blacklight Media/Metal Blade absolvieren zu dürfen. Wir sind geil drauf, viele neue Gesichter und alte Freunde in Europa zu sehen und werden direkt beim legendären Desertfest in Belgien loslegen!"

 
CALLEJON mit neuem Album auf Headliner-Tour [vom 08.10.2017]
Nachdem das aktuelle Album „Fandigo“ auf Platz 9 der deutschen Official Top 100 Album Charts eingestiegen ist und CALLEJON in den letzten Wochen zusammen mit Papa Roach auf Tour waren, kommen die Düsseldorfer im Frühjahr 2018 auf eigene Headliner-Tour.

22.02.18 Dresden - Beatpol
23.02.18 Nürnberg - Hirsch
24.02.18 (AT) Wien - Flex
28.02.18 Hamburg, Knust
01.03.18 Berlin - Lido
02.03.18 München - Backstage Halle
03.03.18 Stuttgart - Juha Hallschlag
08.03.18 Frankfurt - Zoom
09.03.18 (CH) Zürich - Dynamo
10.03.18 Köln - Live Music Hall

 
OBEY THE BRAVE - Mad Season-Musikvideo [vom 07.10.2017]
Vier Monate ist es bereits her, dass OBEY THE BRAVE ihr neues und gefeiertes Album "Mad Season" via Epitaph Records veröffentlicht haben! Kurz darauf folgten Konzerte über Konzerte und eine ansehnliche Festivalsaison, die die Kanadier unter anderem auch auf das Vainstream Rockfest geführt hat. Nach einer kurzen Live-Pause beginnt heute in London die nächste ausgiebige Tour durch Europa - dieses Mal in Begleitung von Stray From The Path, Capsize und Renounce.

Passend zu Tourbeginn haben OBEY THE BRAVE nun außerdem ein neues Video zum Titeltrack von "Mad Season" parat! Die Band zum Video: "Shot this music video during our last European tour. Watched it for the first time this morning and instantly started missing tour. Can't wait to head back to Europe later this week!"

13.10.2017: Stuttgart — Club Cann
14.10.2017: Nürnberg — Hirsch
17.10.2017: München — Feierwerk
19.10.2017: Leipzig — Conne Island
21.10.2017: Berlin — Cassiopeia
22.10.2017: Hamburg — Logo
28.10.2017: Hannover — Bei Chez Heinz
29.10.2017: Oberhausen — Kulttempel
 mehr bei: OBEY THE BRAVE - Mad Season-Musikvideo

 
Livevideo zu Puppet Master [vom 07.10.2017]
Australiens Nummer-1-Export in Sachen extreme Musik, THY ART IS MURDER, befinden sich momentan auf großer Europatour um ihr kürzlich veröffentlichtes Album »Dear Desolation« zu präsentieren. Nun veröffentlicht die Band ein neues Livevideo zu ihrem Song 'Puppet Master'.
 mehr bei: Livevideo zu Puppet Master
 
PROPAGANDHI - Tourdaten [vom 07.10.2017]
Kurz nach dem erschienenen neuen Album "Victory Lap“ (Epitaph), kündigen die Polit-Punks aus Kanada nun für nächstes Jahr einige ausgewählte Shows im G/A/S Raum an:

26.04.18: Saarrücken - Ant Attack Festival
27.04.18: Münster - Uncle M Fest
02.05.18: Lindau - Club Vaudeville
04.05.18: Wels (Austria) - Sbäm Fest
05.05.18: Zürich - Obenuse Festival

Sänger Chris Hannah kommentiert die Tour folgendermaßen: "Hello people of contiguous Europe and adjacent holdings! It’s Jesus H Chris here! How’s it going, eh? I’ve been practicing my conversational Deutsche, Francais and Italiano lately, and I’m pretty aufgeregt/ excite/eccitato to unleash it on your fuckin’ European faces! Incidentally, we will be playing some new songs from our new record during the lulls in conversation and since I never leave my house and can’t stand talking to people, there will be many of these lulls, so I hope you enjoy the ripping tuneage!,” says Chris Hannah.

 
EUROPE - Video-Premiere [vom 06.10.2017]
2 Wochen vor VÖ ihres neuen Studioalbums “Walk The Earth” am 20.10.2017 veröffentlichen EUROPE hier und jetzt das neue Video zum Titeltrack “Walk The Earth”.

Mit dem 2015 veröffentlichten Album “War Of Kings” hat die Rockwelt noch einmal realisiert, welch formidable Band Europe ist. Mit dem neuen Album “Walk The Earth” etabliert sich die Band nun als eine der aufregendsten und zeitgenössischen Rock Acts von heute. ‘Walk The Earth’ beeindruckt schon mit dem Cover, einem original Artwork des berühmten L.A. Künstlers Mike Sportes von Filth Mart

“Wir waren bereits einige Tage im Studio bei den Aufnahmen und Dave Cobb, unser Produzent, kam herein und trug ein unglaubliches cooles T-Shirt mit einem Design von Mike Sportes. Wir wussten sofort, dass wir seine Arbeiten uns mal näher anschauen müssten und er hat dann für das Album das Cover für uns entworfen, das total den Vibe der Platte einfängt. Wir sind sehr stolz auf das Walk The Earth Cover: sagt - Joey Tempest.

Das Album wurde in den berühmten Abbey Road Studios in London aufgenommen. Produzent ist der Grammy Gewinner Dave Cobb (u.a. Rival Sons, Chris Cornell, Shooter Jennings). Seit ihrer Gründung 1979 haben Europe über 25 Millionen Platten verkauft. Allein ‚Final Countdown‘ verkaufte sich über 15 Millionen und war die Nummer 1 in 25 Ländern.
 mehr bei: EUROPE - Video-Premiere

 
Track By Track Video von THEN COMES SILENCE [vom 06.10.2017]
Die schwedischen Post-Punk-/Dark-Wave-Maestros THEN COMES SILENCE haben die erste Episode eines zweiteiligen Track By Track-Videos zum kommenden Album »Blood« veröffentlicht.
 mehr bei: Track By Track Video von THEN COMES SILENCE
 
GRAND MAGUS enthüllen Trailer [vom 06.10.2017]
Bereits in drei Wochen werden sich die schwedischen Rifflords von GRAND MAGUS mit ihrem aktuellen Studioalbum »Sword Songs« im Gepäck auf Headlinetour durch Europa begeben. Unterstützt werden sie dabei von den belgischen Thrash/Speed Metallern EVIL INVADERS und den australischen Heavy Metallern ELM STREET. Passend dazu hat das Trio einen Tourtrailer auf YouTube online gestellt.
 mehr bei: GRAND MAGUS enthüllen Trailer
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Noiseast
  Seeds Of Mary
  The Yellow King
  LDOH & SxRxOxM
  Process Of Guilt

Interviews/Stories:

  Asking Alexandria
  All Will Know
  Minipony

Shows:

  16.12. Herren - Dessau
  16.12. Unherz - Bruhl
  16.12. Peter And The Test Tube Babies - Berlin
  16.12. Ohrenfeindt - Kaiserslautern
  16.12. Doro - Karlsruhe