Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
Modern Misery von Architects [vom 29.10.2018]
Der ARCHITECTS Countdown zu dem am am 09.11. erscheinenden achten Studioalbum "Holy Hell“ läuft. Um die Wartezeit zu verkürzen steht mit "Modern Misery" das Video zu einem weiteren brandneuen Song online!

Erst kürzlich hat die Band mit “HOLY GHOST” , eine sehenswerte Dokumentation über die Entstehung des Albums online gestellt. Der über 20 Minuten dauernde Film zeigt emotionale Interviews über u.a. des tragischen Tods von Tom Searle, Gründungsmitglied und Bruders des Schlagzeugers Dan , Studio-Sessions, sowie Aufnahmen von der mit 10.000 Besuchern ausverkauften Show in London Anfang des Jahres.
 mehr bei: Modern Misery von Architects

 
LANDMVRKS mit WHILE SHE SLEEPS [vom 29.10.2018]
Die aus Marseille, Frankreich stammenden Metalcore-Newcomer LANDMVRKS bereiten sich gerade auf den Release ihres zweiten Albums »Fantasy« vor, welches am 2. November via Arising Empire erscheint. Nun verkündet die Band stolz WHILE SHE SLEEPS zusammen mit STRAY FROM THE PATH auf ihrer kommenden EU Tour 2019 zu unterstützen.

03.02. DE Hamburg - Markthalle
05.02. DE Munster - Skaters Palace
07.02. DE Leipzig - Täubchenthal
08.02. DE Berlin - Huxleys Neue Welt
13.02. DE Nuremberg - Hirsch
15.02. DE Frankfurt - Batschkapp
19.02. DE Munich - Technikum
22.02. DE Stuttgart - LKA Longhorn
23.02. DE Cologne - Essigfabrik

 
Musikvideo zu Hearts Of Gold [vom 29.10.2018]
Die Recklinghauser Post-Hardcore-Truppe ALAZKA hat soeben das brandneue Musikvideo zu ihrem Song 'Hearts Of Gold' veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem Debütalbum »Phoenix«, das am 1. September 2017 veröffentlicht wurde.

ALAZKA: "Would you put your life on the line for what you believe in? They can take it all away from us but they can't take our dreams - 'We had the stars in our eyes and our hearts of gold. That's how it's told'."
 mehr bei: Musikvideo zu Hearts Of Gold

 
Ashes Of Ares-Video zu Let All Despair [vom 29.10.2018]
ASHES OF ARES (ft. ex Iced Earth's Matt Barlow) veröffentlichen ein brandneues Video zu ihrer zweiten Single "Let All Despair". Der Song stammt vom kommenden Album "Well Of Souls", das am 9.11. via Digipack CD, 2LP Black Vinyl & Limited 2LP Black/Turquoise Splatter Vinyl via ROAR! Rock Of Angels Records erscheint.

Sänger Matt Barlow kommentiert: "Let All Despair" is the first song in the "Well of Souls" Trilogy. It is the introduction into a world that is on the brink of destruction. This is a time in the life cycle of Mother Earth known as the Purging Time. At this point in Earth's history, the human race is infantile compared to other of Her surface dwelling life forms. The trilogy is the story of humanity's introduction to the revelations of The Mother's direct connection with all of the life that fall under her care. Also, the understanding that when She enters into dormancy, all life on Earth are vulnerable to outside forces in our universe, that consume all souls left unprotected.”
 mehr bei: Ashes Of Ares-Video zu Let All Despair

 
Of Mice & Men-Clip zu Instincts [vom 11.10.2018]
Ab Ende Oktober kommt die kalifornische Metal/Rock-Band OF MICE & MEN als Support von BULLET FOR MY VALENTINE für fünf Shows nach Deutschland. Passend dazu veröffentlichen sie jetzt das Video zur Single "Instincts". Video zu "Instincts"

Außerdem können sich Fans schon auf neues Material freuen, denn nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums "Defy" im Januar stehen OF MICE & MEN mit Produzent Josh Wilbur (Trivium, Lamb of God, Gojira) momentan wieder im Studio.

Die Tourdaten:
24.10.2018: Berlin - Columbiahalle
26.10.2018: Frankfurt - Jahrhunderthalle
27.10.2018: Köln - Palladium
28.10.2018: München - Zenith
03.11.2018: Leipzig - Haus Auensee
 mehr bei: Of Mice & Men-Clip zu Instincts

 
OPETH zeigen drittes Behind-The-Scenes-Video [vom 11.10.2018]
Am 2. November veröffentlichen die schwedischen Progressive Metal Legenden OPETH ihr Live-Album »Garden of the Titans: Live at Red Rocks Amphitheatre« via Moderbolaget Records / Nuclear Blast. Das Release ist in den Formaten DVD, Blu-Ray und Vinyl erhältlich und zeigt die einzigartige Schönheit von sowohl Klassikern als auch neueren Tracks während OPETHs Konzert am 11. Mai 2017, das im legendären Red Rocks Amphitheatre in Denver aufgenommen wurde.

Heute präsentiert die Band den dritten Teil ihrer Behind-The-Scenes-Reihe, in dem in Zeitraffer das Bühnensetup sowie die letzten Momente der Band vor ihrem Gang auf die Bühne gezeigt werden.
 mehr bei: OPETH zeigen drittes Behind-The-Scenes-Video

 
Lyric-Video zu Triple Beam [vom 11.10.2018]
Die Bay Area Metal-Titanen MACHINE EHAD haben das offizielle Lyric Video zum Kracher 'Triple Beam' veröffentlicht. Der Track stammt vom aktuellen Album »Catharsis«, das im Januar 2018 erschien und auf Platz #15 der Welt Charts krachte.

MACHINE HEAD touren derzeit im Rahmen der "Freaks & Zeroes" Tour durch Nordamerika. Es werden die letzten Shows im aktuellen Line-Up sein, nachdem Gitarrist Phil Demmel und Drummer Dave McClain ihren Ausstieg nach Abschluss der Tour verkündet hatten.
 mehr bei: Lyric-Video zu Triple Beam

 
Death Is Just The Beginning - neuer Trailer [vom 11.10.2018]
Die legendäre „Death Is Just The Beginning“-Compilation kehrt zurück! Aber nicht nur das, unter diesem Banner geht im Herbst auch das grandiose Package aus KATAKLYSM, HYPOCRISY und THE SPIRIT auf ausgiebige Tour. Natürlich sind alle drei Bands auch auf dieser Ansammlung an Hochkarätern vertreten – die kanadischen Death Metaller beispielsweise mit einer Neuaufnahme ihres Klassikers „The Awakener“. HYPOCRISY bieten eine Coverversion von „They Lie“ ( The Exploited) und THE SPIRIT lassen einen Song ihres NUCLEAR BLAST-Labeldebüts „Sounds From The Vortex“ hören.

“Death Is Just The Beginning MMXVIII“ wird am 19. Oktober 2018 via Nuclear Blast veröffentlicht. NUCLEAR BLAST hat dazu nun einen neuen YouTube-Trailer veröffentlicht, in dem die auf der Compilation enthaltene neu aufgenommene Version des KATAKLYSM Songs "The Awakener" vorgestellt wird.
 mehr bei: Death Is Just The Beginning - neuer Trailer

 
sechster Ritual-Videotrailer [vom 09.10.2018]
Die Metal-Ikonen SOULFLY werden ihr zerstörerisches neues Album »Ritual« am 19. Oktober via Nuclear Blast veröffentlichen. Heute hat die Band passend dazu den sechsten Teil einer Albumtrailerserie online gestellt. Seht und hört hier, wie Gitarrist/Sänger Max Cavalera entscheidet, welche Musik er eher für SOULFLY statt für eines seiner zahlreichen anderen Projekte verwendet.

»Ritual« wurde von Josh Wilbur ( KILLER BE KILLED, LAMB OF GOD, GOJIRA) produziert, aufgenommen und gemixt. Das Coverartwork stammt vom Künstler Eliran Kantor ( TESTAMENT, ICED EARTH, SODOM). Die zusätzlichen Artworks im Booklet stammen von Marcelo Vasco ( SLAYER, HATEBREED, KREATOR), der auch das Verpackungsdesign entworfen hat. Das Album warten mit einigen Gastauftritte, u.a. von Randy Blythe ( LAMB OF GOD) und Ross Dolan ( IMMOLATION), auf.
 mehr bei: sechster Ritual-Videotrailer

 
CHTHONIC veröffentlicht neues Video [vom 09.10.2018]
CHTHONIC hat gerade ein neues Video für „A Crimson Sky's Command“ veröffentlicht. Der Track stammt vom kommenden Album „Battlefields Of Asura“.
 mehr bei: CHTHONIC veröffentlicht neues Video
 
THRESHOLD starten Europatour [vom 09.10.2018]
Das britische Progressive Metal-Quintett THRESHOLD steht kurz davor, seine elf Konzerte umfassende Europatour, auf der es u.a. sein kolossales Konzept-Doppelalbum »Legends Of The Shires« in voller Länge darbieten wird, morgen in Aachen zu beginnen. Die griechischen Prog Power Metaller THE SILENT WEDDING sowie die aus der Schweiz stammenden Hardrocker MAXXWELL werden die Abende jeweils eröffnen.

„Die gesamte Band ist heiß auf den Tourstart, endlich spielen wir unser komplettes »Legends Of The Shires«-Album. Es bestand eigentlich schon seit geraumer Zeit die Idee, die Platte am Stück darzubieten. Aber natürlich haben wir auch ein paar alte Tracks in die Setlist eingebaut“, kommentiert Gitarrist Karl Groom.

Keyboarder Richard West ergänzt: „Unser aktuelles Werk komplett zu spielen, wird wirklich etwas ganz Besonderes. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass viele Fans diesen Wunsch geäußert haben, weshalb wir uns umso mehr freuen, diesen erfüllen zu können. Die Songs gehen quasi fließend ineinander über, was den Shows eine enorme Energie verleihen wird!“

THRESHOLD performen »Legends Of The Shires« in voller Länge
w/ THE SILENT WEDDING, MAXXWELL
10.10. D Aachen - Musikbunker
11.10. CH Pratteln - Z7
12.10. D Aschaffenburg - Colos-Saal
14.10. D Hamburg - Markthalle
16.10. D Jena - F-Haus
18.10. D München - Feierwerk
19.10. D Mannheim - MS Connexion Complex
20.10. D Essen - Turock

 
Caution live in voller Länge [vom 08.10.2018]
HOT WATER MUSIC feiern im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Bestehen! Neben vielen weiteren Überraschungen und speziellen Veröffentlichungen, die im Jahresverlauf das Jubiläum der ikonischen Punk-/Hardcore Band abrunden werden, freuen wir uns, bereits heute auf zwei besondere Konzerte. Im November 2019 werden Hot Water Music in Berlin + Köln ihr von Fans und Kritikern als Meilenstein gelobtes Album "Caution" von 2002 in voller Länge spielen:

22.11.2019 DE - Berlin - Columbiahalle
23.11.2019 DE - Köln - Palladium

 
Live-Video Twilight of the Thunder God [vom 08.10.2018]
Amon Amarth haben am Freitag das Live-Video zu "Twilight of the Thunder God" ihrer neuen Dokumentation 'The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm', veröffentlicht.

Am 16. November veröffentlichen Amon Amarth ihre neue Dokumentation und das begleitende Live-Album „The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm“ – eine retrospektive Dokumentation mit jeder Menge Live- und Behind-The-Scenes-Material sowie umfangreichen Band-Interviews. Der Film erzählt die Geschichte des schwedischen Quintetts, sowohl aus ihrer eigenen Perspektive, als auch durch die Augen ihrer Fans, auf deren Unterstützung sich die Band auf ihrem ganzen Karriereweg stets verlassen konnte. Es ist eine spannende Zusammenstellung, die sowohl der treuen Anhängerschaft Tribut zollt als auch allen Newcomern eine detaillierte und packende Einführung in die inspirierende Geschichte der Musiker bietet. Zusätzlich zur Dokumentation enthält „The Pursuit Of Vikings: 25 Years In The Eye Of The Storm” Live-Mitschnitte (Audio und Video) zweier verschiedener Live-Sets vom Summer Breeze Festival 2017 in Dinkelsbühl, die die Band in Bestform zeigen.

Nachdem Amon Amarth bereits mehrere Male bei dem Festival aufgetreten waren und sich in die familiäre Atmosphäre verliebt hatten, ergriffen die Musiker sofort die Chance, im selben Jahr zweimal auftreten zu können: zunächst einen unangekündigten, kleinen Auftritt, bei dem sie in erster Linie älteres Material spielten und dann als Headliner auf der Hauptbühne mit kompletter Produktion (u.a. mit einer gigantischen Seeschlange und jeder Menge Feuer). Die Auswahl der Songs aus ihrem gewaltigen Repertoire für die jeweiligen Setlists fiel den Musikern dabei jedoch alles andere als leicht. „Der Plan für den ersten Abend war, ein Set zusammen zu stellen, das den Fans Spaß macht, bei dem sie in unseren Backkatalog eintauchen können, das aber auch stets interessant bleibt“, erklärt Gitarrist Olavi Mikkonen. „Bei der Zusammenstellung der beiden Shows fiel uns erst auf, dass wir unglaublich viele Songs haben, aus denen wir auswählen können.“

Sowohl für die Band, als auch Produzent Alexander Milas (preisgekrönter Chefredakteur des Metal Hammer und Mitarbeiter von Kerrang, der später seine eigene Firma Twin V Ltd. gründete) und Regisseur Phil Wallis war „The Pursuit Of Vikings“ eine wirkliche Herzensangelegenheit. „Ich wurde erstmals 2002 auf Amon Amarth aufmerksam, ca. zur Zeit von ‚Versus The World‘“, erinnert sich Milas. „Das Metal-Genre befand sich in einer Übergangsphase und man hatte den Eindruck, dass es im Heavy-Bereich keine credible Band gab, die nicht von dem Pionier-Sound des schwedischen Death-Metal-Szene beeinflusst war. Ich kann mich erinnern, dass ich sofort dachte, dass diese Jungs etwas Einzigartiges an sich haben: das Artwork, die Themen, die Hintergründe, sogar das eigentümlich zeitlose Logo.“ Während die Band hinsichtlich Sound ihre schwedische Herkunft nicht verleugnen kann, umgibt Amon Amarth dennoch eine einzigartige und unverwechselbare Aura, ein „fantastisch umgesetzter Eskapismus“, den Milas gern mit jenen klassischen Bands vergleicht, mit denen er aufwuchs, wie z.B. Dio oder Iron Maiden
 mehr bei: Live-Video Twilight of the Thunder God

 
ARLINGTON mit Hollow Moon-Video [vom 08.10.2018]
Die Indie-Rock-Newcomer ARLINGTON haben einen neuen Track von ihrem Debütalbum " A Walk Through Jackson County" veröffentlicht, das am 26. Oktober via Rise Records erscheint. Fans von The Strokes Led Zeppelin, Jack White und den Alabama Shakes, können sicher auch für die drei Jungs aus Kalifornien begeistern.

Sänger/Gitarrist Tyler Benko erklärt: "The song came out of me wanting to write this really punchy, early Arctic Monkeys-style pop song with fast-paced lyrics that told a story. Lyrically, it's loosely about a single mother who considers prostitution as a means to support her family. We wanted the punchy and retro feel to be juxtaposed with the darker lyrical content. For us, the song feels important because of that juxtaposition. The entire album plays on the odd pairing of upbeat rock with darker lyrical and visual themes and 'Hollow Moon' is one of the best examples of that. The song is a really good representation of our band and our album as a whole."
 mehr bei: ARLINGTON mit Hollow Moon-Video

 
Birthday Cake-Clip von SLOTHRUST [vom 08.10.2018]
Im neuen Musikvideo zu "Birthday Cake" - dem fünfte Song des neuen Studioalbums "The Pact", das letzten Monat auf Dangerbird Records erschien - kombinieren die Alternative-Rocker von Slothrust das Sinnliche mit dem Sensiblen. In dem neuen Clip präsentiert das Trio bestehend aus Sängerin/Gitarristin Leah Wellbaum, Bassist Kyle Bann und Schlagzeuger Will Gorin, eine Reihe von seltsamen ASMR-Szenen in Form von zerdrückten Pflaumen, verschmiertem Zuckerguss und flauschigen Hasen.

"Die Idee zu den meisten Szenen kamen mir tatsächlich im Traum, so zum Beispiel die Gegenüberstellung von mir, wie ich einen Hasen streichle und Will, wie er zärtlich Kyles Haare bürstet," erklärt Wellbaum. "Dinge aus dem Unterbewusst zu erschaffen ist etwas erstaunliches, weil es dir erlaubt ganz ohne Zensur verschiedenste Dinge zu erfinden und zu denken. Manchmal findet man dann eine Verbindung im echten Leben dazu, die einen manchmal sehr überrascht."
 mehr bei: Birthday Cake-Clip von SLOTHRUST

 
BLACK PEAKS live in Deutschland [vom 07.10.2018]
Nachdem BLACK PEAKS bereits auf ihrem Debüt "Statues" mit ihrem riffstarken, Prog-beeinflussten Alternative-Rock überzeugen konnten, erscheint dieser Tage ihr zweites Album "All That Devides" erstmals auf Rise Records/BMG/ADA Warner - produziert von GRAMMY Award-Gewinner Adrian Bushby (Muse, Foo Fighters)!

BLACK PEAKS spielten bereits auf persönlichen Wunsch von den Deftones mit ihnen Wembley 2016; außerdem teilten sie sich mit unter anderem Marmozets, Lonely The Brave, System Of The Down, Architects und Dillinger Escape Plan die Bühne. Nachdem sie im Sommer unter anderem als Support für A Perfect Circle und auf diversen Festivals wie 20000trees, ArcTanGent, Reading und Leeds spielten, soll im Herbst eine Headliner-Tour folgen, im Zuge der sie dann auch in Deutschland auf der Bühne stehen werden. Eröffnen werden Tusky und The Prestige.

24.10.2018: Köln - MTC
25.10.2018: Hamburg - Molotow Sky Bar
29.10.2018: München - Kranhalle
30.10.2018: Wien (AT) - Arena 3Raum Bar
31.10.2018: Zürich (CH) - Dynamo Werk 2

 
A GLOBAL MESS – Südostastien Subkultur-Dokumentation [vom 07.10.2018]
Anfang des Jahres haben die Journalistin Diana Ringelsiep und der Musikmanager Felix Bundschuh ihre Jobs gekündigt, um für ihr Projekt "A GLOBAL MESS" durch Südostasien zu reisen und sich dort auf den Pfaden verschiedenster Subkulturen zu bewegen. Nun haben sie bekannt gegeben, dass im Frühling 2019 eine Dokumentation über ihre SubkulTOUR erscheinen wird.
 mehr bei: 1. Teaser
 
DON BROCO mit Clip zu The Blues [vom 07.10.2018]
DON BROCO haben vor kurzem ihre große Europa-Tour für 2019 angekündigt. Um diese Ankündigung zu zelebrieren und all den Fans zu danken, die diesen Sommer live dabei waren, veröffentlicht die Band das Musikvideo zu 'The Blues' von ihrem Top 5 Album »Technology«.

"We had an absolute blast this summer. Getting to experience Warped Tour on its last ever run, especially us playing it for the first time was an insane few weeks we‘ll never forget. Got back to the UK just in time for Reading & Leeds and honestly couldn‘t have asked for a better set of homecoming shows, mad weekend at our fave fest in the world. Straight after that we headed to Europe for some big ol gigs with 30 Seconds to Mars and Mike Shinoda and got to play some places for the very first time (shoutout Poland!) We couldn‘t fit anywhere near it all into three and a half mins - but we tried and hope you enjoy our video for 'The Blues'. To everyone that caught us live this summer thank you and we‘ll be seeing you all very soon!" - DON BROCO.

DON BROCO Europa-Tour:
17.01 ESP Madrid - Sala Stage
18.01. ESP Barcelona - La Nau
19.01. IT Milan - Legend Club
21.01. AUS Vienna - Flex
22.01. PL Warsaw - Proxima
24.01. D Berlin - Bi Nuu
25.01. D Frankfurt - Zoom
26.01. FR Paris - La Maroquinerie
27.01 D Cologne - Club Volta
29.01. NL Utrecht - Tivolivredenburg
 mehr bei: The Blues

 
High On Fire - Spewn From The Earth [vom 06.10.2018]
HIGH ON FIRE neues Albums "Electric Messiah" ist ab sofort überall erhältlich! Kurz vor Albumveröffentlichung haben sie in Kooperation mit Adult Swim den Song "Spewn From The Earth" veröffentlicht. Der Song ist die siebte Veröffentlichung im "Adult Swim 2018 Singles Program" bei dem die Plattform Musik diverser Künstler featured.

"Cryogenically frozen giant kings of old, awake and smash through the bowels of Earth to free themselves," erklärt Matt Pike. "In a campaign to usurp their throne from man, and impregnate the populace once again."

“I had a dream about Lemmy,” erklärt Matt Pike die Inspiration hinter dem Titelsong Electric Messiah. “When Lemmy was still alive I always got compared to Lemmy,” erläutert der Gitarrist mit seiner rauen Stimme, “so I had this dream where he got pissed at me."

"He gave me a bunch of shit, basically, and was hazing me. Not that he didn’t approve of me, but like I was being hazed. The song is me telling the world that I could never fill Lemmy’s shoes because Lemmy’s Lemmy. I wanted to pay homage to him in a great way. And it turned out to be such a good title that the guys said we should call the album 'Electric Messiah.'"
 mehr bei: High On Fire - Spewn From The Earth

 
Musikvideo zu Empire [vom 06.10.2018]
Die Progressive Metal Überflieger KADINJA aus Frankreich haben kürzlich einen Vertrag mit Arising Empire unterzeichnet. Nun veröffentlichen sie das brandneue Musikvideo zur ersten Single 'Empire' und starten den Pre-Order ihres mit Spannung erwarteten zweiten Albums »Super 90'«, welches am 18. Januar 2019 erscheinen wird.
 mehr bei: Musikvideo zu Empire
 
TOM MORELLO veröffentlicht neuen Song [vom 06.10.2018]
Eine Woche vor VÖ von "The Atlas Underground" veröffentlicht Tom Morello noch mal einen neuen Song. Dieses mal die Kollaboration mit der Band Portugal. The Man und Whethan. Morello kommentiert den Song wie folgt: “‘Every Step That I Take’ deals with the haunting voices of fear and love on the steps of the emotional gallows. We are honoured to be partnering with SAVE, a suicide prevention organisation, with this track. You are not alone and there is always help available.”
 mehr bei: TOM MORELLO veröffentlicht neuen Song
 
FIFTH ANGEL mit The Third Secret [vom 06.10.2018]
FIFTH ANGEL veröffentlichen ihre neue Single 'The Third Secret'. Gleichzeitig enthüllt die Band einen neuen Trailer, der Ausschnitte verschiedener Tracks des kommenden Albums enthält, einschließlich 'The Third Secret', 'We Will Rise', 'Dust To Dust' und 'This Is War'.

Als das erste Album von FIFTH ANGEL in fast 30 Jahren, beeinflusst „The Third Secret“, das am 26. Oktober 2018 veröffentlicht wird, den digitalen und physischen Verkaufssektor weltweit. " Wir sind schon sehr gespannt auf das Album," kommentiert Schlagzeuger und Produzent Ken Mary. " Als es an der Zeit war, Songs für "The Third Secret" zu schreiben, wussten wir schon, dass die Messlatte für uns sehr hoch lag. Die ersten beiden FIFTH ANGEL Platten werden schon von so vielen Leuten als “Klassiker“ bezeichnet und die letzten 30 Jahre über haben sie diesen Status nicht verloren. Das macht es natürlich zur Herausforderung einen Nachfolger für solche Alben zu schreiben. Also haben wir für die Songs des neuen Albums zwei Grundregeln festgelegt: 1) Es muss wie FIFTH ANGEL “klingen” und 2) Wir (das heißt jedes Bandmitglied) müssen von jedem Track absolut begeistert sein, bevor wir auch nur in Betracht gezogen haben, ihn auf der Platte aufzunehmen. Wenn wir uns nicht ganz zufrieden sind mit dem, was wir geschrieben haben, warum sollte es dann jemand anderes gut finden, richtig? Also haben wir diese zwei Regeln befolgt und damit ein Album geschaffen, das wir selber unglaublich gern hören. Hoffentlich werden die Fans es genauso lieben wie wir!"
 mehr bei: FIFTH ANGEL mit The Third Secret

 
ENGST mit Clip zu Der Moment [vom 05.10.2018]
Die heißen Pop-Rocker ENGST aus Berlin haben heute das brandneue Musikvideo zu ihrer zweiten Single 'Der Moment' veröffentlicht. Der Vorverkauf ihres Debütalbums »Flächenbrand«, das am am 26.10. via Arising Empire erscheinen wird, läuft bereits.
 mehr bei: ENGST mit Clip zu Der Moment
 
Solo-Platte von Laura Jane Grace [vom 05.10.2018]
Während ihre Hauptband Against Me! gerade pausiert, hat Sängerin Laura Jane Grace gemeinsam mit ihren langjährigen Weggefährten Atom Willard und Marc Jacob Hudson ein Soloalbum aufgenommen. Auf "Bought To Rot" behandelt Grace in 14 Songs ihre On/Off-Beziehung mit ihrer Wahlheimt Chicago. Den ersten Song aus dem Album gibt es bereits zu hören.

Die Songs handeln von wahren Freundschaften, komplizierten Romanzen, und davon sich am Ende mit allem zu versöhnen. "Bought To Rot" ist die musikalisch diverseste Platte, die Grace bisher schrieb. Erscheinen wird das Album am 09. November über Bloodshot Records aus Chicago, die u.a. auch Murder by Death oder Ryan Adams im Katalog haben. In der Intensität steht das Album dem Output ihrer Hauptband in nichts nach. Mit "Apocalypse Now (& Later)" gibt es bereits einen ersten Song als Stream zu hören:
 mehr bei: Apocalypse Now (& Later)

 
Musikvideo zu Hexenhammer [vom 05.10.2018]
Bereits in fünf Wochen werden die Schweizer All-Female-Newcomer BURNING WITCHES ihr Zweitwerk, das auf den Namen »Hexenhammer« hört, via Nuclear Blast Records veröffentlichen. Nach zwei Trailern, die den Fans Einblicke in die Bandgeschichte sowie das Albumkonzept und das Artwork gegeben haben, enthüllt die Truppe voller Stolz einen weiteren musikalischen Vorgeschmack in Form des neuen Musikvideos zu 'Hexenhammer'.

Die Band kommentiert: „Den 'Hexenhammer'-Clip zu filmen, war für uns eine spannende Sache. Unser bislang zweites Musikvideo taucht tief in die Geschichte von »Malleus Maleficarum« ein, das vom diskreditierten katholischen Geistlichen Heinrich Kramer verfasst wurde, um seine Gräueltaten gegenüber Frauen im 15. Jahrhundert zu rechtfertigen. Der Titeltrack steht für all das, was unser neues Album ausmacht: Er ist melodisch, hart und repräsentiert den Bandsound auf die bestmögliche Art und Weise! Wir hoffen, dass euch der Clip gefällt und er der Beginn eines neue authentischen Kapitels unserer Bandgeschichte darstellt!“

„Wir möchten uns hiermit beim Hexenmuseum Gränichen, Schweiz und dessen Gründerin/Direktorin Miss Wicca Meier-Spring und ihrem Team für die großartige Unterstützung bei diesem Riesenprojekt bedanken. Des Weiteren auch beim Zürcher Opernhaus, das uns seine Kostüme und Requisiten zur Verfügung gestellt hat. Michael Buzek hat sich um die historischen Aufnahmen sowie die Bearbeitung gekümmert... Einfach danke an das gesamte Team, das dieses unglaubliche Video ermöglicht hat!“
 mehr bei: Musikvideo zu Hexenhammer

 
ARCHITECTS - neuer Song online [vom 05.10.2018]
Nachdem ARCHITECTS im Zuge der Album-Ankündgung des neuen Albums "Holy Hell“ (VÖ: 09.11. - Epitaph), mit "Hereafter" einen brandneuen Song präsentierten (bereits 2.2 Millionen Video Aufrufe!), steht nun anhand des "Royal Beggars“ Videos ein weiterer neuer Track online.

Bei "Holy Hell“ handelt es sich um das erste Release, seit dem tragischen Tod von Tom Searle, Gitarrist, Gründungsmitglied und Zwillingsbruder des Schlagzeugers Dan, der das Album zusammen mit dem Gitarristen Josh Middleton produzierte.

“In those first months after Tom’s death, I didn’t deal with it at all and I felt so unhappy and anxious,” kommentiert Dan. “I’d ignored it and just tried to cope. But I knew that at some point, I had to learn from it.” “It’s at times like that you ask yourself, ‘What is left?’” fügt Sänger Sam Carter hinzu. “As a group of friends, we had to find something.”
 mehr bei: ARCHITECTS - neuer Song online

 
Soilwork mit Teaser [vom 04.10.2018]
Die schwedischen Metal-Visionäre SOILWORK haben einen Teaser zu einem neuen Song von ihrem lange erwarteten elften Studioalbum veröffentlicht. Das bislang noch unbetitelte Album ist das erste seit mehr als drei Jahren und wird zudem das erste, auf dem Drummer Bastian Thusgaard zu hören ist. Thusgaard ersetzte 2016 den ausgestiegenen Dirk Verbeuren.
 mehr bei: Soilwork mit Teaser
 
Basement - neuer Song und Tour [vom 04.10.2018]
Basement haben einen neuen Song aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. Er trägt den Namen "Be Here Now". Ihr neues Album "Beside Myself" erscheint am 12.10. Das Album wurde produziert von Colin Brittain und Basement, das Mixing übernahm Rich Costey (u.a. Alt-J, Weezer, Sigur Rós).

Außerdem wird die Band im Januar auf Europa Tour kommen inklusive Shows im deutschprachigen Raum. Die Band rechnet mit einem schneereichen Winter: "Mainland Europe has some truly beautiful cities which we probably won’t be able to see through all the snow", schreiben die Briten in ihrem Post unten – und haben zugleich eine sehr gute Idee, wie man der Kälte entkommen kann: "Come warm yourselves up at one of these shows".

Basement Live
15.01. Köln - Kantine
16.01. Hamburg - Logo
22.01. Berlin - Bi Nuu
23.01. München - Hansa 39
24.01. Wien - Flex
 mehr bei: Be Here Now

 
METAL CHURCH - neues Studioalbum [vom 04.10.2018]
Die West Coast-Metal-Veteranen METAL CHURCH werden ihr zwölftes Studioalbum, das auf den Namen »Damned If You Do« hört, am 07. Dezember 2018 via Nuclear Blast Records ( Rat Pak Records/Amerika & King Records/Japan) veröffentlichen. Die Platte ist der Nachfolger ihres äußerst erfolgreichen 2016er-Werks »XI«, mit dem die Band die Rückkehr des legendären Frontmanns Mike Howe feierte, und kann als eine Mischung ihrer Kultalben »Blessing In Disguise« und »The Human Factor« bezeichnet werden. »Damned If You Do« bietet zehn kraftvolle, von klassischem Metal geprägte Songs im typischen METAL CHURCH-Sound, der ihnen seit über drei Jahrzehnten eine große Folgschaft beschert.

Kurdt Vanderhoof kommentiert: „Ich habe das Gefühl, dass dies ein äußerst energiegeladenes Album geworden ist, das unterstreicht, worum es bei METAL CHURCH schon immer ging. Es ist ein rauhes und aggressives Oldschool-Metal-Album, das trotzdem ein gewisses Level an Musikalität und das Gefühl für Melodien aufrechterhält.“

Auf »Damned If You Do« ist zum ersten Mal Schlagzeuger Stet Howland (ex- W.A.S.P./ Lita Ford) zu hören. Stet stieß zur Band, nachdem Langzeittrommler Jeff Plate die Band verlassen hatte, erkrankte jedoch kurz darauf an einem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom. Doch wie durch ein Wunder waren die Behandlungen des aggressiven Non-Hodgkin-Lymphoms erfolgreich, sodass er mit den Aufnahmen für das neue Album loslegen konnte.

Stet Howland erzählt: „Vom ersten Schlag an hatte ich das Gefühl, dass diese Platte etwas Besonderes werden würde. Natürlich musste ich mein Bestes geben, um eine Topleistung am Set abzuliefern. Nicht nur weil die vorherigen METAL CHURCH-Schlagzeuger die Messlatte enorm hoch gelegt hatten, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass dies die erste CD-Veröffentlichung nach meiner Krankheit ist. Mit dem Endergebnis bin ich wirklich durchweg zufrieden: Klasse Songs, klasse Produktion, alle haben abgeliefert - einfach eine Hammerscheibe! Ich liebe sie!“

»Damned If You Do« ist wahrhaft einzigartig und besonders. Die Songs sind druckvoll, präzise und vereinen METAL CHURCHs musikalische Vision. Vom eindringlichen Opener 'Damned If You Do' bis zum abschließenden Brecher 'The War Electric' - dieses Album wird nicht nur Anhänger aus ihrer Anfangszeit überzeugen, sondern der Band auch zahlreiche neue bescheren. Songs wie 'By The Numbers', 'Guillotine' und 'The Black Things' werden zweifelsfrei sofort zu neuen Fanfavoriten werden!

Mike Howe ergänzt: „Ich freue mich riesig auf die Veröffentlichung unseres neuen Albums. Die Art und Weise, wie es entstanden ist, war viel besser als ich zu träumen gewagt hätte. Es ist einfach toll, hart an einem Projekt zu arbeiten, in das man sein Herzblut steckt und auf das man am Ende hoffentlich auch stolz sein kann. Ich liebe die neuen Songs einfach und höre sie selbst tagein, tagaus! Ich hoffe, dass es unseren Fans genauso gehen wird!“

 
THE OCEAN COLLECTIVE mit Devonian: Nascent [vom 03.10.2018]
Nachfolgend auf ihr massives, weitläufiges 'Permian' entfesseln The Ocean Collective ein weiteres Stück ihres mit Spannung erwarteten kommenden Albums: 'Devonian: Nascent' debütiert unter: consequenceofsound.net

Darauf beweisen THE OCEAN COLLECTIVE erneut, warum sie zu den am meisten respektierten Gruppen in der zeitgenössischen Prog-Metal-Welt gehören. 'Devonian' nimmt eine ganz andere Wendung als ihre vorherige Single, zum Teil aufgrund des Vocals von Jonas Renkse vom schwedischen Metal-Giganten Katatonia. Die Zusammenarbeit ist schon lange in Arbeit, erklärt Renkse: "Robin kam schon 2005 zu mir und wollte unbedingt mitmachen, aber zu dieser Zeit waren wir selbst im Studio und haben 'The Great Cold Distance' aufgenommen Ich hatte aufgrund dessen zu viel im Kopf. Wir haben uns danach getroffen und ein wenig darüber geredet, etwas zu tun und nun ist es endlich soweit. 'Devonian: Ascent' wurde zu einem Mammut-Track, ohne jemals seine anfängliche Melancholie zu verlieren."

THE OCEAN-Mastermind Robin Staps fügt hinzu: "Wir haben Jonas den Track geschickt, und was wir als "Demo" zurückbekommen haben, war fast identisch mit dem, was als endgültige Version auf dem Album endete. Jonas hat ein perfektes und intuitives Verständnis für unsere Musik, es gab keine Notwendigkeit, etwas zu erklären. Er hat seine eigenen Vocalparts und Lyrics entwickelt und alles passt von Anfang an perfekt. Katatonias 'The Great Cold Distance' war ein wichtiges Album für mich und für The Ocean, es war eines der ersten Alben, wo harte, tief gestimmte Gitarren und cleane Vocals nebeneinander für mich persönlich funktionierten. Es war ein Album, das mich dazu gebracht hat, meine Meinung über cleane Vocals in Metal zu überdenken, und das hat meinen eigenen Wunsch geweckt, nach einem Sänger für The Ocean zu suchen, der so etwas abliefern könnte."
 mehr bei: consequenceofsound.net

 
GOTTHARD wieder bei Nuclear Blast [vom 03.10.2018]
Mit »Defrosted« veröffentlichten GOTTHARD 1997 ihr erstes Live-Album, das bis heute als Kult-Meilenstein gilt und den Ruf der erfolgreichsten Schweizer Band endgültig zementierte. Seit über 25 Jahren stellt die Band ihre Ausnahmestellung immer wieder unter Beweis: 16 No.1-Alben, über drei Millionen verkaufte Tonträger, internationale Ehrungen und über 2000 Shows weltweit sind die Bilanz der unangefochtenen Rock-Instanz.

Zwei Jahrzehnte nach der ersten Ausgabe kehren GOTTHARD jetzt zu Sony Music Schweiz und Nuclear Blast zurück und bringen mit »Defrosted 2« eine ultimative Unplugged-Auswahl ihrer größten Hits. Mit 22 Akustiktracks und zwei neuen Songs ist das Doppelalbum eine umfassende Zeitreise durch eine herausragende Karriere.

Bevor »Defrosted 2« im Dezember weltweit im hochwertigen Ecolbook-Format sowie als 4-fach Vinyl-Version veröffentlicht wird, erscheint mit dem rasanten Rock’n’Roll-Track "Bye Bye Caroline" als erste Single einer der beiden neuen Songs diesen Freitag. Textlich angelehnt an Status Quos ‘73er "Caroline", entstand der Track mit STATUS QUO-Frontmann Francis Rossi selbst auf der letzten Rock Meets Classic Tour: „ Ich habe Leo und Nic bei unseren gemeinsamen Auftritten im Frühjahr dieses Jahres kennen gelernt“, erzählt Rossi. „ Auf der Rock Meets Classic-Tour herrschte eine Kameradschaft, wie ich sie in über 50 Jahren selten erlebt habe. Leo, Nic und ich haben uns auf Anhieb sehr, sehr gut verstanden, also bin ich eines Abends mit meiner Klampfe rüber in den Backstage-Raum von Gotthard und wir haben drauflos gejammt. Nic hat sofort ein paar coole Melodien dazu gesungen und Leo meinte, der Song müsse irgendwie ‚Caroline’ beinhalten“. Nur Monate danach lud Rossi beide in sein Haus bei London ein, um " Bye Bye Caroline" in seinem Heimstudio aufzunehmen. Im Anschluss drehten sie, ebenfalls in London, auch das Video zur neuen Single.

Die Albumproduktion übernahm Leo Leoni in Zusammenarbeit mit Nicolo Fragile, der Mix kommt gewohnt routiniert von Charlie Bauerfeind. Mit durchdachten Arrangements und bestens aufgelegt, feiern GOTTHARD große Momente, leise Erinnerungen und unübertroffene Riffs – Pre-Order-Start für »Defrosted 2« ist der 5. Oktober 2018.

 
OBSCENITY kehren zurück zu Apostasy Records [vom 03.10.2018]
Die Band blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seit 1989 stehen die Oldenburger für Classic Death Metal, der ohne Umschweife auf den Punkt kommt und nachhaltig einschlägt. 2012 hat Gitarrist Hendrik Bruns die Band nach einigen ruhigen Jahren wiederbelebt und mit dem Album „Atrophied In Anguish“ zu einem amtlichen Schlag ausgeholt. Seitdem sind die Norddeutschen nicht mehr aufzuhalten! So lieferten sie 2016 mit „Retaliation“ eine weitere Dampframme und spielten zahlreiche Shows oder auf Festivals wie dem Party.San Metal Open Air 2018. Mit dem Recording-Debüt ihres neuen Sängers Manuel Siewert (ex-December Flower) und ihres neuen Bassisten David Speckmann (Burial Vault) kehren Obscenity nun zu Apostasy Records zurück.
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Downfall Of Gaia
  Optimist
  Breathe Atlantis
  Kadinja
  Kallejon/Callejon

Interviews/Stories:

  I Am Revenge
  Cortez
  Memphis May Fire

Shows:

  15.12. Die Art - Berlin
  16.12. Death Angel - Munchen
  16.12. Mtv Headbangers Ball Tour 2018 - Munchen
  16.12. Sodom - Munchen
  16.12. Suicidal Angels - Munchen