Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
Impericon Festivals 2020: weitere Bands [vom 28.11.2019]
Die kalten Tage haben Einzug gehalten und das Jahr neigt sich bekanntlich dem Ende zu. Doch bevor alle vom Weihnachtstress vereinnahmt werden, leuchtet ein helles Licht für alle Musikfans – es gibt neue Bands für die Impericon Festivals 2020.

In der folgenden Übersicht seht ihr die bisherigen Lineups:

Leipzig: As I Lay Dying, Lionheart, Your Demise, Jinjer, Emmure, The Plot In You, Our Hollow Our Home, Kaiba, Watch Out Stampede, Une Misère, Thousand Below, Orbit Culture

Oberhausen: As I Lay Dying, Lionheart, Your Demise, Jinjer, Emmure, The Plot In You, Our Hollow Our Home, Kaiba, Watch Out Stampede, Une Misère, Thousand Below, Orbit Culture

München: As I Lay Dying, Lionheart, Your Demise, Emmure, The Plot In You, Our Hollow Our Home, Watch Out Stampede, Une Misère, Thousand Below

Zürich: As I Lay Dying, Lionheart, Your Demise, Emmure, The Plot In You, Une Misère, Thousand Below, Orbit Culture

Wien: Lionheart, Your Demise, The Plot In You, Thousand Below, Orbit Culture

 
BRDIGUNG veröffentlichen neuen Song [vom 28.11.2019]
Die zweite Single vom neuen BRDIGUNG Album "Zeig dich!" hat es in sich - extrem energiegeladen und voll auf die Zwölf! Punkrock pur und ein weiterer Vorgeschmack auf das, was die Leute musikalisch auf dem Album erwartet.

Wenn es hart auf hart kommt trotzen Brdigung sogar einer Zombie-Apokalypse und sagen mit dieser Hymne den Alltags-Zombies den Kampf an. "Zieht mit uns, jetzt oder nie!"
 mehr bei: BRDIGUNG veröffentlichen neuen Song

 
BUCKETS N JOINTS auf Offline-Tour [vom 28.11.2019]
BUCKETS N JOINTS sind eine der erfolgreichsten Alternative Rock Bands aus Israel und wurden in Tel Aviv gegründet. Im Mai 2015 veröffentlichten BUCKETS N JOINTS ihre erste EP "Safe By Release", die fünf Songs wurden von der Band selbst produziert. Musikalisch sind BUCKETS N JOINTS stark von der Ära der 90er Jahre beeinflusst, von Bands wie den Red Hot Chili Peppers, Radiohead, Guns N Roses und Muse.....

Ihre erste Single  "On The Ground" schaffte es direkt zum "Song of the Week" auf Israels Key-Radio Station - "88FM". Das dazugehörige Video wurde vom holländischen NRG-Magazin zum "Most Invested Music Video of the Year" gekürt. Die zweite Single "OMG" bekam massives Airplay auf den Sendern in ganz Israel.

In den vergangenen drei Jahren hat sich BUCKETS N JOINTS mit enormen Touring – über 200 Shows - eine enorme Fanbase in ihrer Heimat Israel aufgebaut und performten bei renommierten Israelischen Events wie White Night Festivals, Winter Scream oder dem GoldStar Festival in Haifa. Seit 2016 setzen BUCKETS N JOINTS auch international erste Duftmarken. So besuchten die Herrschaften aus Tel Aviv 2016 für sechs Shows erstmals Deutschland.

Im Sommer 2018 trat BUCKETS N JOINTS beim Russischen Festival DOBROFEST auf (u.a. auch The Hives, Skindred, u.v.a.), daraufhin erfolgte eine Kurz-Tour durch Moskauer Rockclubs.

Am 25.10.2019 erschien das Debüt-Album „Offline“ via Rock Attack/Cargo Records europaweit, begleitet wird die Albumveröffentlichung von einer Tour in Deutschland.

“Offline Tour Fall 2019”
30.11.2019 Biberach (DE), Abdera
03.12.2019 Pfaffenhofen (DE), Fiddlers Green Irish Pub
04.12.2019 München (DE), Backstage w/ JACK SLAMER
06.12.2019 Viersen (DE), Rockschicht w/ JACK SLAMER
08.12.2019 Berlin (DE), Wild At Heart
11.12.2019 Köttingen (DE), Studio 93
12.12.2019 Düsseldorf (DE), Pitcher
13.12.2019 Piding (DE), Baamhakke
14.12.2019 Immenstadt (DE), Rainbow

 
Marcus Jidell über seine Inspiration [vom 28.11.2019]
  »The Fire I Long For«, das gefeierte neue Dark Gospel-Werk der Doom Metaller AVATARIUM (u.a. Soundchecksieger im Metal Hammer (D) und Rock Hard (D) sowie „Album des Monats“ im Metal Hammer (PL) und Rock Hard (F)), ist letzten Freitag via Nuclear Blast veröffentlicht worden. Heute hat die Truppe einen neuen Trailer dazu online gestellt, in dem Gitarrist Marcus Jidell über einige seiner größten musikalischen Inspirationsquellen spricht.
 mehr bei: Marcus Jidell über seine Inspiration
 
Billy Talent - Forgiveness I + II (Official Lyric Video) [vom 27.11.2019]
Die kanadischen Rock-Ikonen Billy Talent haben einen neuen Song veröffentlicht. „Forgiveness I + II“ wurde im bandeigenen Studio in Toronto von Ian D’Sa produziert, Gitarrist der Band und 2017 als „Producer of the Year“ beim Juno Award nominiert. „Forgiveness I + II“ ist die erste neue Musik von Billy Talent seit ihrem hochgradig erfolgreichen letzten Album Afraid of Heights (2016), das Platz 1 der deutschen Charts eroberte.

Die Veröffentlichung – von der die Fans komplett überrascht wurden – markiert den Beginn einer sehr aktiven Phase für die Band, die schon in der nächsten Woche eine weitere aufregende Ankündigung planen. Zuvor waren sie bereits für Rock am Ring / Rock im Park 2020 bestätigt worden.  

Billy Talent sind eine der erfolgreichsten kanadischen Bands. Insgesamt haben sie international fast 3 Millionen verkauft, davon über 1,3 Millionen allein in Deutschland, wo die Band neben Kanada ihre treueste Fangemeinde hat. Sie gewannen hierzulande 2 ECHOs („Newcomer International“, „Gruppe Rock/Metal/Alternative International“, beide 2007) und 7 Juno Awards in Kanada (bei 23 Nominierungen, darunter dreimal für „Afraid of Heights“ – „Group of the Year“, „Rock Album of the Year“ und Ian D'Sa als „Producer of the Year“). Darüber hinaus waren Billy Talent bisher für 32 MMVA Awards nominiert und nahmen 10 der Preise mit nach Hause. 2018 wurde die Band mit einem besonderen „Legends of Live Special Achievement Award“ geehrt, überreicht von der Canadian Music Week. Zuletzt riefen Billy Talent den Billy Talent Charity Trust ins Leben, um damit stärker Organisationen zu unterstützen, an die sie glauben.  
 mehr bei: Billy Talent - Forgiveness I + II (Official Lyric Video)

 
Live-Video zu Hell Born Shove (Impossible) [vom 27.11.2019]
Die israelischen Alternative Metaller WALKWAYS haben ihr aktuelles Album »Bleed Out, Heal Out,« am 14. Juni 2019 via Nuclear Blast auf den Markt gebracht.Vor Kurzem haben sie bekanntgegeben, dass sie im Dezember die aus Nashville, TN stammende Rock-/Hardcore-Truppe MEMPHIS MAY FIRE auf deren EU/UK-Tour unterstützen werden. Um ihren Fans einen Eindruck ihrer Live-Auftritte zu geben, veröffentlicht die Band heute ein neues Live Video zum Song 'Hell Born Shove (Impossible)'.

Die Band kommentiert: „Wir lieben es, überall auf der Welt auf Tour zu gehen, neue Fans und Freunde zu finden, aber es geht eben nichts über einen Gig in unserer Heimatstadt. Unsere Albumrelease-Show im Barby Club in Tel Aviv war ein unglaubliches, unvergessliches Erlebnis, vor allem dank unseres großartigen Publikums, das jedes einzelne Wort mit uns mitgesungen hat."
 mehr bei: Live-Video zu Hell Born Shove (Impossible)

 
Peacemaker-Clip von Last Hope [vom 27.11.2019]
Die europäische Hardcore-Szene muss sich null Komma null hinter der amerikanischen verstecken. Dennoch existieren immer noch Territorien, die bislang eher selten auf der Szene-Landkarte auftauchen. Bestes Beispiel ist der Balkan. Doch gibt es dort seit mittlerweile knapp zweieinhalb Dekaden eine Band, die die HC-Flagge mit Stolz trägt und dabei auch international kontinuierlich auffällig wird. Die Bulgaren LAST HOPE sind längst eine Szenegröße, die sich ohne überflüssigen "Exoten-Bonus" durchsetzt. Die Truppe aus Sofia hat seit ihrer Gründung am Aufbau einer lokalen HC-Community gearbeitet und zugleich Schritt für Schritt im Ausland ihre Spuren hinterlassen. Und dabei hat sie sich mit Qualität und Authentizität etabliert. Der LAST HOPE-Sound ist eine Mischung aus purer, höchst intensiver Energie, druckvoller Heaviness, messerscharfem Riffing, massiven Grooves und charakteristischen Vocals. LAST HOPE greifen die besten HC-Elemente heraus und drücken ihnen einen eigenen Stempel auf. Das bescherte ihnen schon Auftritte mit Agnostic Front, Madball, Death Before Dishonor, Biohazard, Cro-Mags, Murphy´s Law, No Turning Back, Napalm Death, Terror, Suicidal Tendencies und vielen anderen. "Peacemaker" ist der sympathische Titel des neuen Prachtwerks. LAST HOPE agieren absolut souverän, selbstbewusst und auf Augenhöhe mit sämtlichen Szenegrößen. Tue Madsen hat zudem für einen hammerfetten Mix gesorgt. Hardcore ist kein Wettbewerb, doch "Peacemaker" rangiert definitiv in der Top-Ten der Genre-Alben 2019. Überzeugt Euch selbst!
 mehr bei: Peacemaker-Clip von Last Hope
 
SPIRAL HEADS Video zu Baby Got Bangs [vom 26.11.2019]
Die Melodic Punk Band SPIRAL HEADS hat ein amüsantes Video zu 'Baby's Got Bangs' online gestellt. Der ohrwurmträchtige Song ist auf der selbstbetitelten EP zu finden.

Die Herren sind nicht nur eine stattliche Ansammlung erfahrener Szeneveteranen von großartigen Acts wie MGMT, American Nightmare und Doomriders, sie stehen auch für einen Genre-übergreifenden Stil (das Wort "Crossover" hat ja einen eher faden Beigeschmack), der genauso scheuklappenfrei ist, wie die Herkunft der Band, die sich aus New Yorkern und Bostonern zusammensetzt, also zwei Städte verbindet, denen in grauer Hardcore-Vorzeit mal eine leidenschaftliche Feindschaft nachgesagt wurde.

SPIRAL HEADS vereinen die Punk-Geschmeidigkeit der Wipers mit dem Pop-Appeal der Buzzcocks und der Kratzigkeit früher Nirvana.
 mehr bei: SPIRAL HEADS Video zu Baby Got Bangs

 
POLAR auf EU/UK-Tour mit AFTER THE BURIAL [vom 26.11.2019]
Londons Post-Hardcore Energiebündel POLAR gehen 2020 zusammen mit AFTER THE BURIAL auf große EU/UK Tour:

»AFTER THE BURIAL EU/UK TOUR 2020«
Special Guests: MAKE THEM SUFFER, POLAR, SPIRITBOX
28.02.20 Germany Karlsruhe @ Stadtmitte
02.03.20 Germany Berlin @ Musik & Frieden
03.03.20 Germany Chemnitz @ AJZ
09.03.20 Germany München @ Backstage
20.03.20 Germany Bochum @ Matrix
21.03.20 Germany Hannover @ Faust 

 
HATE mit SUFFOCATION und BELPHEGOR [vom 26.11.2019]
Die polnischen Death/Black Metaller HATE haben ihr aktuelles Album "Auric Gates of Veles" im Juni über Metal Blade Records veröffentlicht. Nach diversen Touren und Festivalauftritten, kündigt die Band jetzt ihre erste Tour für das neue Jahr an!

Die beiden Legenden Suffocation und Belphegor kommen zum zweiten mal unter dem Motto Europe Under the Black Death Metal Fire zusammen, präsentiert von The Flaming Arts Agency. Diesmal wird das Paket durch die allseits bekannten polnischen Gotteslästerer HATE aufgewertet.

Die Tour umspannt ganz Europa, vom äußersten Süden bis zum äußersten Norden, über einen Monat Konzerte und mehr als 30 Shows, dieser Lauf ist für die extremen Metal-Liebhaber einfach nicht zu übersehen. Als Teil dieser großartigen Besetzung bereiten HATE eine Show vor, die das Publikum nicht so schnell vergessen wird.

SUFFOCATION
+ BELPHEGOR
+ HATE
Fri 28.02 - Berlin (GER) "Orwo Haus"
Wed 25.03 - Saarbrucken (GER) "Garage"
Thu 26.03 - Oberhausen (GER) "Helvete"
Fri 27.03 - Leipzig (GER) "Felsenkeller"

 
Europe Under Black Death Metal Fire II-Tour [vom 25.11.2019]
BELPHEGOR und SUFFOCATION kehren nach Europa zurück! Nach dem großen Erfolg des unheiligen Zusammenschlusses im Frühling 2019, wird das diabolische Tour Package nun den Kontinent erneut in ewige Dunkelheit hüllen. Auf ihrer Mission werden BELPHEGOR und SUFFOCATION von HATE begleitet. Die Bands suchen größtenteils jene Orte heim, die vom ersten Teil der "Europe Under Black Death Metal Fire" Tournee nicht abgedeckt wurden.

“Europe Under Black Death Metal Fire II”
28.02.              D          Berlin, Orwo Haus
25.03.              D          Saarbrucken, Garage
26.03.              D          Oberhausen, Helvete
27.03.              D          Leipzig, Felsenkeller
11.04.              D          Munich - Dark Easter Metal Meeting  

 
Kurzfilm für Ingen Sanning Ar Allas (Universal Truth) [vom 25.11.2019]
Die schwedischen Prog-Metal/ -Rock Legenden OPETH bereiten sich auf ihre kommende Wintertour 2020 in Nordamerika mit ihren Labelkollegen von GRAVEYARD vor. In der Zwischenzeit veröffentlicht die Band einen düsteren und unheimlichen Kurzfilm für den schwedischen Song 'Ingen Sanning Är Allas' von ihrem kürzlich über Moderbolaget/ Nuclear Blast erschienenen Album “In Cauda Venenum”. Das Video zur englischen Version des Songs, 'Universal Truth,' wird nächsten Montag erscheinen.  

Dieses außergewöhnliche und wunderschön ausgearbeitete Video wurde von der renommierten Südafrikanischen Animateurin/Künstlerin Jess Cope (“Frankenweenie,” “Metallica: Here Comes Revenge”) geschaffen und zeigt einen melancholischen, bitteren Mann am Rande der Selbstzerstörung und des Wahnsinns, wie er sich in einer düsteren Alternativ-Realität verliert und langsam den Bezug zur Wirklichkeit verliert. Cope hat vor Kurzem bereits mit OPETH’sMikael Åkerfeldt an dem Musikvideo für den Song 'Drag Ropes' von seinem Nebenprojekt STORM CORROSION mit Steven Wilson zusammengearbeitet. Ihre Kurzfilme fühlen sich, dadurch, dass sie hauptsächlich mit traditionellen Animationstechniken arbeitet, angenehm natürlich und dreidimensional an und werden mit einem beispiellosen Maß an küstlerischem Talent und Liebe zum Detail zum Leben erweckt. Ihre emotionale Art, Geschichten zu erzählen, zieht das Publikum besonders stark an, sodass sie in den letzten Jahren mehrere Auszeichnungen für ihre Arbeit erhielt.  
 mehr bei: Kurzfilm für Ingen Sanning Ar Allas (Universal Truth)

 
Vader-Anniversary Tour 2020 [vom 25.11.2019]
2020 wird ein historisches Jahr für VADER: Es gibt einige Jubiläen, welche die Death Metal Walze aus Polen begeht. 1990, vor dreißig Jahren, wurde das zweite Demo "Morbid Reich" veröffentlicht. Es öffnete der Band vollkommen neue Türen und war der Startschuss ihrer Karriere, die bis heute andauert. Fünf Jahre später erblickte ihr zweites Album das Licht der Welt. "De Profundis" feiert nächstes Jahr seinen 25. Geburtstag. 2000, vor zwanzig Jahren, erschien "Litany" bis heute eines der beliebtesten Alben von VADER.  Zuguterletzt vollendet auch das Minialbum "Art Of War" sein fünfzehntes Jahr seit Veröffentlichung. Genug Gründe um zu Feiern: VADER widmet diesen vierWerken ihrer Diskographie eine ganze Tour und kündigte kürzlich die "Anniversary Tour" durch Europa an:

Anniversary Tour 2020
"De Profundis" + "Litany" + "Art Of War"
w/ DEFILED, CHRONOSPHERE, FALLCIE
07.03.                   D             Osnabrück - Bastard Club
13.03.                   D             Leipzig - Stadtbad
14.03.                   D             Marsberg - Metal Diver Festival
15.03.                   D             Mannheim - MS Connexion Complex

 
DNA China Tour in 2020 [vom 25.11.2019]
Das Progressive-Metal-Kraftpaket KADINJA aus Frankreich kündigte heute ihre große »DNA China Tour« 2020 für ihr neustes Album »DNA« (Dedication.Nostalgia.Addiction) an, erschienen am 27. September diesen Jahres via Arising Empire.  »DNA« enthält 10 legendäre Cover-Songs aus den späten 90ern / Anfang 2000 enthält. für eine Art Wiederbelebung von Rock / Metal Meisterwerken!

KADINJA: "China, we are back in 2020! After our last incredible tour there in last February, we are so excited to announce that we will be back for 15 shows to present to you our last album DNA"

 
PARKWAY DRIVE Support-Acts angekündigt [vom 25.11.2019]
PARKWAY DRIVE geben mit HATEBREED, STICK TO YOUR GUNS und VENOM PRISON die Support-Acts der "Viva The Underdogs - European Revolution" Tour bekannt. Das kraftvolle Package macht Halt in den folgenden Städten:

01.04.2020: Hamburg, Sporthalle
02.04.2020: Leipzig, Arena
03.04.2020: München, Olympiahalle
04.04.2020: Zürich (CH), Samsung Hall
07.04.2020: Wien (AT), Stadthalle
09.04.2020: Frankfurt, Festhalle
11.04.2020: Dortmund, Westfalenhalle  

 
Lyricvideo zu Lay Me Down [vom 24.11.2019]
»The Fire I Long For«, das gefeierte neue Dark Gospel-Werk der Doom Metaller AVATARIUM (u.a. Soundchecksieger im Metal Hammer (D) und Rock Hard (D) sowie „Album des Monats“ im Metal Hammer (PL) und Rock Hard (F)), erscheint via Nuclear Blast. Zur Feier des Tages haben die Schweden ein neues Lyricvideo zum Song 'Lay Me Down', der mit Gastbeiträgen von Leif Sundin (Hintergrundgesang) sowie Michael Blair (Percussion) aufwartet, enthüllt.

Gitarrist Marcus Jidell kommentiert: „'Lay Me Down' ist vermutlich eines der besten Stücke, die wir bislang geschrieben haben. Es beinhaltet so viele Elemente, die meiner Meinung nach essenziell für große Songs sind: einen tollen, bewegenden Text, eine beseelte musikalische Darbietung sowie psychedelische Mittel, mit Hilfe derer man wohl andere Dimensionen und spirituelle Kräfte zu verstehen versuchen oder sich gar mit ihnen verbinden kann.“
 mehr bei: Lyricvideo zu Lay Me Down

 
Blaze of Perdition Album-Details [vom 24.11.2019]
Am 14. Februar 2020 werden Blaze of Perdition ihr neues Album The Harrowing of Hearts via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen ersten Eindruck könnt ihr von The Harrowing of Hearts gewinnen, indem ihr euch das Video zur ersten Single "Transmutation Of Sins" hier reinzieht: metalblade.com/blazeofperdition

Die arrivierten polnischen Black Metaller Blaze Of Perdition legen mit ihrem fünften Album The Harrowing Of Hearts ihr bislang dringlichstes, raffiniertestes, dynamischstes und gelungenstes Werk vor. Es klingt vielschichtiger denn je und taucht noch tiefer in die Abgründe ein, mit denen sich die Gruppe schon seit ihrem 2010er Debüt Towards The Blaze Of Perdition befasst. "Die neue Platte bedeutet im Verhältnis zu Conscious Darkness von 2017 das, was The Hierophant 2011 gegenüber Towards The Blaze Of Perdition darstellte - eine Fortführung des ursprünglichen Gedankens, bloß mit mehr Energie und eingängiger umgesetzt, vielleicht auch nahbarer und leichter zu hören, das sollen andere beurteilen", wägt Sänger Sonneillon ab. "Auf Conscious Darkness hörte man Gothic-Einflüsse, die nun in den Vordergrund gerückt sind. Außerdem handelt es sich mehr als bei allen früheren Alben um ein Gemeinschaftswerk, denn jedes Mitglied hat etwas Bedeutendes beigetragen."

Durch die Arbeit mit demselben Produzenten, den die Band seit 2013 heranziehen, und das Artwork von Izabela Grabda, ist The Harrowing Of Hearts in allen Belangen so ausgefallen, wie sie es sich vorstellte. Nun da Metal Blade hinter der Band steht, ist sie bereit, sich den Allerwertesten abzuarbeiten, um weiterzukommen. Davon abgesehen brauchen die Mitglieder von Blaze Of Perdition mittlerweile niemandem mehr etwas zu beweisen. "Darum geht es in der Kunst grundsätzlich nicht, sondern um den Ausdruck dessen, was man zu sagen hat, und die Kanalisierung von Gefühlen respektive abstrakten Konzepten zu etwas Greifbarem, dem auch andere etwas abgewinnen können. Jemandem etwas beweisen zu wollen verheißt unter künstlerischen Gesichtspunkten nichts Gutes."
 mehr bei: metalblade.com/blazeofperdition

 
Akustik-Version von A Wasted Hymn [vom 24.11.2019]
Die Metalcore-Giganten ARCHITECTS präsentieren eine gefühlvolle Akustik-Version zu dem Song "A Wasted Hymn". Der Track entstammt dem aktuellen Album "Holy Hell" (Full Album Stream), das 2018 auf Epitaph erschien und sich auf dem siebten Platz der deutschen Album-Charts platzierte. 

Seit der Gründung im Jahr 2004 ging es für die Band aus Brighton rasant aufwärts. Es folgten Top-10-Platzierungen, zahllose Konzerte und Festivalauftritte, die verstreut auf dem gesamten Globus stattfanden sowie insgesamt acht Studioalben. Erst Anfang des Jahres absolvierten die Briten ihre bis dato größte EU-Headline-Tour.
 mehr bei: Akustik-Version von A Wasted Hymn

 
Musikvideo zu Carved Into The Skin [vom 24.11.2019]
Old School-Death Metal-Fans, aufgepasst! STRIGOIent fesseln ihr Debütalbum »Abandon All Faith« via Nuclear Blast. Des Weiteren hat die Band ein selbstproduziertes Video zu ihrem Track 'Carved Into The Skin' enthüllt, das von Danny Biggin, Json Adriani und Jake Mackintosh, der sich auch um die Bearbeitung des Clips gekümmert hat, gefilmt wurde. In diesem Rahmen ist Bandgründer Greg Mackintosh obendrein zum ersten Mal nach knapp fünf Jahren wieder in einem Musikvideo zu sehen.

Greg kommentiert: „Dieser Track, der düsterste auf der Platte, befasst sich mit Depression, Verzweiflung und Selbstverletzung. Er ist Ersticken in musikalischer Form.“

Bassist Chris Casket ergänzt: „Die Produktion des Videos, das im Studio, aber auch an Plätzen in Yorkshire, Suffolk und Mailand entstanden ist, haben wir komplett selbst übernommen, sogar um die „Spezialeffekte“ haben wir uns gekümmert. Ursprünglich wollten wir nur Hintergrundszenen für ein Lyricvideo einfangen, aber jene Dreharbeiten sind schnell zu einer kompletten Videoproduktion geworden. Das Endergebnis ist ein Mix aus Performance, unheimlichen Orten, kriechenden Insekten und Selbstverstümmelung.“
 mehr bei: Musikvideo zu Carved Into The Skin

 
Marko Hietala kündigt erstes Solo-Album an [vom 23.11.2019]
Der finnische Sänger/ Bassist Marko Hietala kündigt sein Signing bei Nuclear Blast für sein kommendes Solo-Album "Pyre Of The Black Heart" an, das am 24. Januar 2020 erscheinen wird. Hietala selbst beschreibt den Stil des neuen Albums als "Hard Prog", aber um seinen Fans die Möglichkeit zu bieten, sich selbst einen ersten Eindruck über das neue Albm zu verschaffen, erscheint heute bereits die erste Single 'Stones', inklusive eines Videos.

Über seine Zielsetzung für das neue Solo Album sagt Marko Hietala nur, "Lasst es mich so sagen: NIGHTWISH ist zweifellos meine Haupt-Band und dank dem Einkommen aus dieser Quelle habe ich mir über den kommerziellen Aspekt nicht viele Gedanken gemacht... Was ich sagen will ist, dass ich, als ich meine Ideen für dieses Solo-Projekt gesammelt habe, absolut keine Grenzen kannte. Also wenn ich überhaupt ein Ziel hatte, dann war das, mir selbst einfach keine Grenzen zu setzen, sondern stattdessen ein unberechenbares, spontanes, abenteuerliches, wildes und zugleich intimes Solo-Album zu erschaffen. Und wenn ich mir jetzt das fertige Album selbst anhöre, kann ich ganz ehrlich sagen, dass ich – oder vielmehr wir es geschafft haben... Die Platte ist eine wirklich vielfältige Achterbahnfahrt, die eifrige Hörer in eine Welt tiefer Emotionen und starker Gefühle befördert!"

Hietala hat kaum zu Ende gesprochen, da lobt er auch schon seine talentierten Band-Mitglieder: "'Pyre Of The Black Heart' ist zwar eindeutig mein Solo-Album, aber ich habe nicht alles selbst komponiert. Als der Sonwriting-Prozess schon in vollem Gange war, habe ich andauernd all meine Ideen an meine alten Kollegen Tuomas Wäinölä [Gitarre] und Vili Ollila [Keyboards] kommuniziert und dieses geniale Duo hat so viele großartige Ergänzungen und Arrangements beigesteuert. Drummer Anssi Nykänen – der ein wahrer Schlagzeug-Meister ist – hat das Line-up dann vervollständigt."
 mehr bei: Stones

 
Trailer für die Born To Perish-Tourtermine [vom 23.11.2019]
Die legendären deutschen Thrasher DESTRUCTION veröffentlichten am 9. August diesen Jahres ihr 17. Studioalbum "Born To Perish" via Nuclear Blast und fuhren damit beeindruckende Chartergebnisse weltweit ein. Nun kündigt die Band die Showtermine ihrer "Born To Perish 2019" Tour an, um das erfolgreiche Jahr mit fünf eindrucksvollen Konzerten zu beenden. Um die Zeit bis zur ersten Show zu überbrücken, veröffentlicht die Band einen Tourtrailer.

Sänger und Bassist Schmier über die Shows: "Die 'Born To Perish' Winter Slaughter Shows sind die ersten Headliner Shows, die wir mit dem neuen Album spielen werden - und gleichzeitig die letzten Konzerte dieses verrückten Jahres 2019! Wir hoffen, so viele wie möglich von euch da draußen zu sehen, um 'Born To Perish', Thrash Metal ud unsere Geschichte mit uns zu feiern! Unsere Freunde des wiederbelebten Death-Thrash Kommandos FINAL BREATH sind ein großartiger Opener für diese Nächte voller Old School Geknüppel! Join The Pit Or You Are Off The Grid!"
 mehr bei: Trailer für die Born To Perish-Tourtermine

 
Lyric-Video zu A Life That Rots Away [vom 23.11.2019]
  Das Warten hat ein Ende, denn nun erscheint die letzte von drei »To Ride In Blood & Bathe In Greed« EPs der dänische Death Metal Formation BLOOD EAGLE über Nuclear Blast. Zur Feier der Veröffentlichung präsentiert die Band ihren Fans ein neues Video für den Song 'A Life That Rots Away'.
 mehr bei: Lyric-Video zu A Life That Rots Away
 
Our Mirage Single After All [vom 22.11.2019]
Die heißen Post-Hardcore Virtuosen OUR MIRAGE aus Marl sind zurück! Sie veröffentlichen ihre brandneue Single 'After All' und starten den Pre-Order für ihr kommendes, zweites Studioalbum »Unseen Relations«, welches am 7. Feburar 2020 via Arising Empire erscheint!
 mehr bei: Our Mirage Single After All
 
Akustikversion von Infectious [vom 22.11.2019]
Die schwedische Alternative Rock/Metal-Band IMMINENCE veröffentlicht ihre Akustikversion von 'Infectious' von ihrem neusten Album »Turn The Light On«!
 mehr bei: Akustikversion von Infectious
 
Akustikversion von Erase [vom 10.11.2019]
Die schwedische Alternative Rock/Metal-Band IMMINENCE veröffentlicht ihre Akustikversion von 'Erase' von ihrem neusten Album »Turn The Light On«!
 mehr bei: Akustikversion von Erase
 
Visualizervideo zu We Are The Storm [vom 10.11.2019]
Erst kürzlich haben die österreichisch-deutschen Post Death Metaller OCEANS einige Supportshows für ihre Labelkollegen CELLAR DARLING und FOREVER STILL gespielt. In diesem Zug hat das Quartett auch bislang noch unveröffentlichtes Songmaterial auf die Bühne gebracht. Dieses wird auf dem Debütalbum der Band, »The Sun And The Cold«, zu finden sein, das nun am 10. Januar 2020 via Nuclear Blast in die Läden kommen wird. Um den Fans bereits einen ersten Vorgeschmack auf das kommende Werk zu bieten, haben OCEANS ein Visualizervideo zu ihrer neuen Single 'We Are The Storm' enthüllt.

Sänger/Gitarrist Timo Rotten dazu: „Von Anfang an war es unser Ziel, mehr Bewusstsein für die Probleme mit psychischen Krankheiten zu schaffen. Dieser Song soll allen Kraft geben, die sich abgelehnt und allein fühlen und mit sich selbst zu kämpfen haben. Es ist ein Song für die Schweigenden, die Introvertierten, die Außenseiter - denn stille Wasser sind tief und wir sind der Sturm!“

Das von Timo Rotten in Eigenregie produzierte »The Sun And The Cold« wurde in den Timo Rotten Studios in Wien, Österreich und in den Lightmountain Studios in Berlin aufgenommen. Mit Mix und Mastering der Platte wurde André Hofmann (Hofmann Studios) betraut. Auch das Albumartwork hat die Band selbst gestaltet, was einmal mehr ihre leidenschaftliche DIY-Einstellung unterstreicht.
 mehr bei: Visualizervideo zu We Are The Storm

 
NOVELISTS FR mit Somebody Else [vom 10.11.2019]
  Die heißen Modern Progressive Metaller NOVELISTS FR aus Frankreich veröffentlichen ihre brandneue Single 'Somebody Else' vom kommenden Album »C'est La Vie«, welches am 24. Januar 2020 via Arising Empire erscheinen wird!
 mehr bei: NOVELISTS FR mit Somebody Else
 
SEPULTURA-Single Isolation [vom 10.11.2019]
  SEPULTURA rollen den roten Teppich für ihr kommendes Album mit einem großen Knall aus: nun veröffentlichen die brasilianisschen Metal Ikonen "Isolation", die erste Single aus "Quadra". Das elektrisierende Konzeptalbum steht ab dem 7. Februar 2020 in den Plattenläden, veröffentlicht via Nuclear Blast Records.  

Auf dem Rock In Rio Festival in diesem Jahr präsentierte die Band den Song bereits den Fans vor Ort und enthüllte damit nicht nur erstes brandneues Material bei ihrem Heimspiel, sondern nahm gleich an Ort und Stelle ein beeindruckendes Live Video auf, welches die explosive Live Energie und das Charisma des Songs einfängt.

Andreas Kisser über das außergewöhnliche Musikvideo: "Das Video besteht aus Material, welches wir im Oktober auf dem Rock in Rio Festival aufgenommen haben. Dort fand die Weltpremiere von "Isolation" statt, eine geradlinige Thrash Nummer mit einem epischen Intro. Wir haben dort ebenfalls das neue Cover und den Namen des Albums "Quadra" einer gewaltigen Menge von 10.000 Menschen präsentiert, ein magischer und fast schon historischer Moment unserer Karriere. Ich bin wahnsinnig glücklich darüber, dass wir diese Show gefilmt haben und jetzt der ganzen Welt präsentieren können. Der "Quadra" Zyklus hat begonnen!"

Mit "Isolation" widmen sich SEPULTURA einem hoch sozialkritischen Thema, wie Sänger DerrickGreen sagt: ""Isolation" ist ein Titel über das amerikanische Gefängnissystem. Die unmenschliche Praxi von Einzelhaft verändert und schwächt die mentale Belastbarkeit eines Gefängnisinsassen. Sie werden auf diese Art und Weise nicht rehabilitiert, sondern verändern sich zum Schlimmsten. Wenn sie dann in die Gesellschaft zurückkehren, bezahlen wir alle den Preis für das, was ihnen angetan wurde."

"Quadra" liegt ein allumfassendes Konzept zugrunde, mit welchem die Band tiefer geht als je zuvor, wie Andreas Kisser erklärt: "'Quadra' ist unter anderem das portugiesische Wort für "Spielfeld", das per Definition ein "begrenztes Gebiet" ist, mit klaren Grenzlinien, in dem ein Spiel gemäß gewisser Regeln stattfindet.

  Wir kommen alle aus verschiedenen ‚Quadras‘. Seien es Länder, Nationen mit ihren Grenzen und Traditionen; Kultur, Religionen, Gesetze, Bildung und ähnliches. Unsere Persönlichkeit, die Dinge, an die wir glauben, die Art wie wir leben, wie wir unsere Gesellschaft oder Beziehungen aufbauen, hängt alles von diesen Regeln ab, mit denen wir aufgewachsen sind. Konzepte von Schöpfung, Göttern, Tod und Ethik.  

Und Geld… wir sind von diesem Konzept versklavt. Wer arm und wer reich ist… wir messen den Wert eines Menschen an seinen materiellen Gütern. Unabhängig von dem ‚Quadra‘, aus dem man kommt, braucht jeder Geld, um zu überleben. Es ist die Hauptregel, um die sich unser Spiel des Lebens dreht."
 mehr bei: SEPULTURA-Single Isolation

 
Trivium auf Portugiesisch [vom 03.11.2019]
Trivium auf Portugiesisch? Fans der Band wissen vielleicht, was es damit auf sich haben könnte: 2018 teilte Sänger / Gitarrist Matt Heafy ein Cover von "Coração Não Tem Idade (Vou Beijar)" in seinem Twitch-Kanal, ein Song des legendären portugiesischen Künstlers Toy. In diesem Jahr gesellte sich Toy dann zu Trivium auf die Bühne, als diese bei portugiesischen VOA Festival performten, und sang bei ihrem "Until The World Goes Cold" mit. Man verstand sich bestens miteinander – und die Idee einer Kollaboration begann sich zu formen. Das Ergebnis gibt es nun zu hören, mit einer neuen Studioversion von "Coração Não Tem Idade (Vou Beijar)". Unten könnt ihr euch die wuchtige Neuinterpretation anhören, bei der Trivium und Toy komplett auf Portugiesisch singen.

Heafy elaborated on the relationship stating, “The collaboration of Toy and Trivium has been nothing but unexpected and incredible - every step of the way. From its beginnings of starting from a Twitch raid into my channel; to me doing a cover that would soon find itself on Portuguese national radio and national news... into a live duo that created madness not unlike a riot at a festival... then finally into a true full band cover with a cameo by Toy himself.” Heafy continued, “This cover - just like the original - makes you feel good. Whether you speak Portuguese or not, you’ll find yourself moving and singing along by the second chorus. We are proud to call Toy a friend, and we can’t wait to do this more live together. We can’t wait to see what else we can create as a unit together.” 

Triviums neuestes Studioalbum, The SIN AND THE SENTENCE, wurde von der Kritik gefeiert und brachte der Band eine GRAMMY-Nominierung für "Best Metal Performance" ("Betrayer") bei den Awards 2019 ein.   Aufgenommen mit dem Produzenten Josh Wilbur (Lamb of God, Gojira) in Santa Ana, Kalifornien's Hybrid Studios, wird THE SIN AND THE SENTENCE durch den Titelsong des Albums, "Endless Night" und "The Heart From Your Hate", hervorgehoben. 
 mehr bei: Trivium auf Portugiesisch

 
Musikvideo zu Grave [vom 03.11.2019]
Die isländische Abrissbirne UNE MISÈRE veröffentlicht voller Stolz ihr Debütalbum »Sermon« via Nuclear Blast Records. Des Weiteren präsentiert die Truppe auch ein Musikvideo zum Song 'Grave'.

UNE MISÈRE kommentieren: „Wir sind superglücklich, dass die Platte endlich draußen ist, ist sie doch das Produkt harter Arbeit sowie arbeitsintensiver und tränenreicher Stunden. Dieses Album ist unsere ultimative Visitenkarte und spiegelt all das wider, wofür wir stehen. All jenen, die uns seit der ersten Stunde verfolgen, wollen wir besonders danken. Solltet Ihr uns gerade erst kennenlernen, dann hoffen wir auf eine langfristige Beziehung. Ein großes, inniges Dankeschön geht an Nuclear Blast, AISAmusic, Avocado Booking und alle anderen Beteiligten. Passend zur Albumveröffentlichung stellen wir euch mit 'Grave' auch die dritte Single daraus vor...  'Grave' ist eine Lebenseinstellung. 'Grave' ist ein Statement. 'Grave' ist eine Herausforderung. Lehne dich niemals zurück, gebe niemals nach und gebe niemals auf. Wie oft du auch nach unten gedrückt wirst, wie oft du auch fällst. „No Wound Too Deep...“ Wir hoffen, dass ihr die Scheibe ebenso genießen könnt wie wir.“
 mehr bei: Musikvideo zu Grave

 
AGNOSTIC FRONT - Clip zu I Remember [vom 03.11.2019]
Die legendären NYHC-Pioniere AGNOSTIC FRONT melden sich mit ihrem zwölften Studioalbum zurück: »Get Loud!« wird in einer Woche via Nuclear Blast erscheinen! Passend dazu präsentieren sie das Musikvideo zur zweiten Single, 'I Remember', die ihren lyrischen Schwerpunkt auf jene Zeit legt, in der Roger und Vinnie die Band aus der Taufe gehoben haben, während sie musikalisch ebenfalls auf ihre Wurzeln zurückgeht. Unter der Regie des Punchdance Studios-Teams gefilmt, besteht der Clip aus Video- und Fotomontagen, die u.a. einen Einblick in die Anfangstage der Truppe gewähren.

Roger Miret kommentiert: „Das ist vermutlich der wichtigste Song auf »Get Loud!«. 'I Remember' ist ein extrem persönlicher Track, der Erinnerungen an jene Zeiten hervorruft, in denen Vinnie und ich unseren AF- bzw. NYHC-Stempel auf der musikalischen Landkarte hinterlassen haben! Wenn ich genauer über ihn nachdenke, hätte er auch gut und gerne das Titelstück der »Godfathers Of Hardcore«-Dokumentation sein können. Was das Video anbelangt, haben wir gute Freunde und Familienangehörige darum gebeten, sich dessen Video- und Fotografie anzunehmen, sodass schließlich ein magischer Clip über unsere glorreichen Tage entstanden ist. Heute, morgen, für immer!“
 mehr bei: AGNOSTIC FRONT - Clip zu I Remember

 
Born Feet First von Lionheart [vom 03.11.2019]
Die kalifornischen Hardcore-Legenden LIONHEART veröffentlichen nach den erfolgreichen Singles 'Valley Of Death', 'Burn' und 'Rock Bottom' feat. Jesse Barnett (STICK TO YOUR GUNS) nun ihre vierte Single 'Born Feet First' von ihrem kommenden Studioalbum »Valley Of Death«! »Valley Of Death« erscheint am 15. November 2019 via Arising Empire!

Im November gehen LIONHEART zusammen mit DEEZ NUTS, KUBLAI KAHN, OBEY THE BRAVE und FALLBRAWL auf große Europa-Tour!
 mehr bei: Born Feet First von Lionheart

 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Clint Lowery
  Hollywood Undead
  Lorna Shore
  Oceans
  Suicide Silence

Interviews/Stories:

  The Menzingers
  Kublai Khan
  Agnostic Front

Shows:

  11.12. Deserted Fear - Munchen
  11.12. Nifelheim - Munchen
  11.12. At The Gates - Munchen
  13.12. Erik Cohen - Berlin
  13.12. Any Given Day - Stuttgart